Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Auf der Bernsteinroute - 18 Tage

> Fähre (inkludiert) > Individualreise > Öffentliche Verkehrsmittel
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR18+SR-RUADB
Terminwahl:
PREIS:
ab 1299 € pro Person

18-tägige individuelle Rundreise ab Danzig / bis Helsinki (inkl. Zug ab Berlin und Fähre bis Lübeck-Travemünde).

Bernstein - schon fast mythisch mutet das fossile Harz an, spielte als Schmuckstein, Grabbeigabe oder Heilmittel eine Rolle. Schon vor vielen tausend Jahren war Bernstein damit ein begehrtes Handelsobjekt. Auf der Bernsteinstraße gelangte der Bernstein von der Ostsee nach Süden. Vor allem die Region um Danzig und die Samlandküste in Kaliningrad sind für Bernstein-Funde bekannt, prägend ist er für die gesamte Küste Polens und des Baltikums. Die heute vielleicht berühmteste Geschichte zum Bernstein rankt sich um das Bernsteinzimmer: Das legendäre Original gilt seit Ende des Zweiten Weltkriegs als verschwunden. In St. Petersburg kann seit 2003 eine Rekonstruktion im Katharinen-Palast besichtigt werden.

1. Tag: Anreise
Anreise per Zug von Berlin nach Danzig (Gdansk). Übernachtung in Danzig.

2. Tag: Danzig
Entdecken Sie die stolze Stadt an der Mottlau. Die ehemalige Hansestadt besticht mit einer wunderbar restaurierten Altstadt. In Danzig gibt es eine Vielzahl interessanter Sehenswürdigkeiten: das alte Krantor, das prächtige Rathaus, die Marienkirche – eine der größten Backsteinkirchen überhaupt – oder der Lange Markt mit dem Artushof und dem Neptunbrunnen. Die von schmucken Bürgerhäusern gesäumte Frauengasse führt von der Marienkirche zur Mottlau. Händler offerieren hier v.a. Schmuck und Andenken aus Bernstein. Übernachtung in Danzig.

3. Tag: Danzig – Kaliningrad (Linienbus ca. 170 km)
Frühe Abfahrt mit dem Linienbus nach Kaliningrad (Königsberg) in Russland. Nachmittags Zeit für erste Erkundungen. Zu den aus deutscher Zeit erhaltenen Sehenswürdigkeiten zählen vor allem der restaurierte Königsberger Dom, aber auch die alte Börse, die Luisenkirche und die alten Stadttore. Das Königsberger Schloss ist nicht mehr erhalten, etwa an jener Stelle ist heute das Haus der Räte zu sehen – ein maroder Sowjetbau, der aus Statikgründen nie genutzt wurde. In den Gewölben des zerstörten Schlosses vermuten Manche das berühmte Bernsteinzimmer. 1941 wurde es hierher gebracht, seit 1945 ist es verschollen. Übernachtung in Kaliningrad.

4. Tag: Kaliningrad
Zeit für weitere Entdeckungen in Kaliningrad (Königsberg) oder für einen Ausflug in das Umland. Zum Beispiel können Sie per Bahn in das Seebad Swetlogorsk (Rauschen) an der Samlandküste fahren. Der Badeort besticht mit seinen vielen Holzvillen und der grünen Lage. Ende des 20. Jh. wurde Rauschen per Bahn an Königsberg angeschlossen, was Rauschens Karriere als Seebad deutlich förderte. Auch ein organisierter Ausflug nach Swetlogorsk und Jantarny ist denkbar (fakultativ). In Jantarny, das früher Palmnicken hieß, befindet sich der einzige Bernsteintagebau der Welt – Jantarny heißt übersetzt soviel wie "aus Bernstein“. Ein Museum vermittelt Informationen über das fossile Harz. Auch ein Besuch des Bernsteinmuseums in Kaliningrad könnte auf dem Programm stehen. Übernachtung in Kaliningrad.

5. Tag: Kaliningrad – Nida (Linienbus ca. 85 km)
Nachmittags geht es per Bus auf die Kurische Nehrung. Die teils zu Litauen und teils zu Russland gehörende Halbinsel steht zum Großteil als Nationalpark unter Schutz und zählt zum UNESCO-Welterbe. Auf einer Länge von insgesamt 100 Kilometern finden sich scheinbar endlose Ostseestrände, beschauliche Ufer zur Haffseite und kleine Ortschaften. Sie passieren die Grenze nach Litauen. Übernachtung in Nida (Nidden).

6. Tag: Kurische Nehrung
Genießen Sie einen ruhigen Tag auf der Kurischen Nehrung. Der Ostseestrand lockt mit einem Bad oder mit ausgedehnten Spaziergängen. Schlendern Sie durch Nida mit seinen hübschen Fischerhäuschen, mieten Sie ein Fahrrad für eine Tour nach Preila und Pervelka oder erkunden Sie die ausgedehnten Dünenlandschaften und Wälder der Kurischen Nehrung. Natürlich sollten Sie sich die Sehenswürdigkeiten Nidas nicht entgehen lassen: Das Thomas-Mann-Haus auf dem Schwiegermutterberg erlaubt nicht nur einen herrlichen Blick auf das Haff, sondern gibt auch einen Eindruck von der Arbeit und dem Leben des deutschen Schriftstellers. Die alte evangelische Kirche und der umliegende Kurenfriedhof zeugen von der Lebensweise der früheren Einwohner. Und in der Bernsteingalerie kann man schöne Funde des fossilen Harzes bewundern. Übernachtung in Nida.

7. Tag: Nida – Klaipeda (Linienbus ca. 50 km)
Nachmittags Busfahrt über die Kurische Nehrung nach Smiltyne und kurze Fährüberfahrt auf das Festland nach Klaipeda (Memel). Die adrette Altstadt Klaipedas lädt zum Bummeln ein – vielleicht machen Sie sich auf einem Abendspaziergang schon einmal mit ihr bekannt? Übernachtung in Klaipeda.

8. Tag: Klaipeda
Auf einem Altstadtspaziergang können Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besichtigen. Schlendern Sie doch zum Theaterplatz mit dem berühmten Ännchen-von-Tharau-Brunnen, zur alten Post oder einfach entlang der für das Baltikum ungewöhnlichen Fachwerkhäuschen. Cafés und Restaurants laden zu einer Pause ein. Übernachtung in Klaipeda.

9. Tag: Klaipeda – Riga (Linienbus ca. 310 km)
Frühe Abfahrt per Bus nach Lettland. Sie erreichen gegen
Mittag die pulsierende Hauptstadt Riga. Auf einem ersten Spaziergang können Sie sich mit der ehemaligen Hansestadt vertraut machen. Übernachtung in Riga.

10. Tag: Riga
Die Rigaer Altstadt erkunden Sie am besten bei einem Rundgang. Besondere Höhepunkte sind z.B. der Rigaer Dom, die Petrikirche, die Gildehäuser, das Schwedentor, das berühmte Schwarzhäupterhaus und das Rigaer Schloss, das heute Regierungssitz ist. In der Neustadt finden Sie die herrlichen Jugendstilstraßen – ein Gang durch die Albert- und die Elisabethstraße lohnt. Auch die Markthallen von Riga sind einen Besuch wert. Übernachtung in Riga.

11. Tag: Riga – Tallinn (Linienbus ca. 300 km)
Gegen Mittag Abfahrt nach Tallinn. Die wunderschöne Hauptstadt Estlands war früher bekannt unter dem Namen Reval. Mit gerade einmal 400.000 Einwohnern ist Tallinn für eine europäische Hauptstadt vergleichsweise klein. Trotz der geringen Größe bildet Tallinn das Zentrum des Landes und ist ein wahrer Besuchermagnet. Übernachtung in Tallinn.

12. Tag: Tallinn
Entdecken Sie die Schönheiten der mittelalterlichen Altstadt von Tallinn, dem früheren Reval. Keine andere Stadt im Ostseeraum kann einen so geschlossenen Stadtkern aus der Hansezeit vorweisen. Tallinn hat einfach Flair: Das mittelalterliche Stadtbild mit seinen verwinkelten Kopfsteinpflastergassen und den spitzgiebeligen Kaufmannshäusern, die grundsolide Stadtmauer und die massiven Wehrtürme versetzen den Besucher in eine andere Zeit. Sehenswert sind außerdem der geschäftige Marktplatz mit dem hübschen Rathaus aus dem 14. Jh., das Schloss Toompea, der Dom, die russisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale, die Katharinen-Passage sowie die Kirche des Hl. Olaf. Übernachtung in Tallinn.

13. Tag: Tallinn – St. Petersburg (Linienbus ca. 360 km)
Frühe Abfahrt nach St. Petersburg in Russland, das Sie am frühen Nachmittag erreichen. Im Anschluss Zeit für erste Erkundungen im "Venedig des Nordens“. Übernachtung in St. Petersburg.

14.-15. Tag: St. Petersburg
Die zweitgrößte Stadt Russlands besticht mit ihren Prachtbauten, Palästen, Schlössern und Brücken und versetzt ihre Besucher in Staunen. Besonders sehenswert sind u.a. die Peter-und-Paul-Festung, der Winter-Palast, die Isaaks-Kathedrale, die Auferstehungskathedrale und das Alexander-Newski-Kloster. Vielleicht nutzen Sie unser fakultatives Besichtigungsprogramm. Wie wäre es heute mit einem Ausflug zum Katharinen-Palast (fakultativ)? Hier können Sie – sozusagen als Höhepunkt Ihrer Reise auf der Bernsteinstraße – das rekonstruierte Bernsteinzimmer besichtigen. Das legendäre Original, ursprünglich für das Charlottenburger Schloss in Berlin bestimmt, gilt seit Ende des Zweiten Weltkriegs als verschwunden. Oder Sie streifen einfach durch die prachtvollen Straßen dieser wunderschönen und beeindruckenden Stadt und nehmen das Flair St. Petersburgs in sich auf. Übernachtung in St. Petersburg.

16. Tag: St. Petersburg – Helsinki (Bahn ca. 390 km)
Der Vormittag steht Ihnen wieder für eigene Erkundungen zur Verfügung. Letzte Gelegenheit für einen Besuch der Eremitage! Später Fahrt mit dem Schnellzug nach Helsinki. Übernachtung in Helsinki.

17. Tag: Abreise
Heute bleibt noch etwas Zeit, Helsinki kennenzulernen. Sehenswert sind der Hafen, der Senatsplatz mit der Domkirche, die zentrale Mannerheimstraße, das Parlamentsgebäude, die Finlandia-Halle und das Sibelius-Denkmal sowie die berühmte Felsenkirche. Vielleicht finden Sie auch Gelegenheit zu einem kleinen Stadtbummel. Dann Einschiffung auf der Fähre in Richtung Deutschland. Übernachtung an Bord.

18. Tag: Ankunft in Lübeck-Travemünde
Nach einem Tag auf See erreichen Sie den Hafen von Lübeck-Travemünde, wo Ihre Reise endet.

Sie können diese Reise um Stadtbesichtigungen und Ausflüge ergänzen. Näheres dazu finden Sie im Preisteil der Reise sowie in unserer Rubrik "Ausflüge“.

Keine Mindestteilnehmerzahl. Garantierte Durchführung!

  • Bahnfahrten Berlin – Danzig sowie St. Petersburg – Helsinki (2. Klasse)
  • 16 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • alle Fahrten im Linienbus lt. Programm
  • Fährpassage Helsinki – Lübeck-Travemünde in einer 2-Bett-Kabine innen (Etagenbetten) mit Dusche/WC (ohne Bordverpflegung)
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen:
Transfers, Nationalparkgebühren Kurische Nehrung, Visum für Russland*, fakultative Ausflüge und Besichtigungen*, ggf. lokale Taxe
* zubuchbar (alles andere zahlbar vor Ort)

Wählen Sie Ihren Termin
April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
45678910
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
2345678
Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789
September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
1234567
Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
567891011
18 Tage
29.04.2018 - 16.05.2018 | 18 Tage

Hotel laut Ausschreibung

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine,-A- Budget-Variante
    1299 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine, -B-Standard-Variante
    1469 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine,-C-Komfort-Variante
    1699 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine, -D-Deluxe-Variante
    2119 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine, -A- Budget-Variante
    1899 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine, -B-Standard-Variante
    2199 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine, -C-Komfort-Variante
    2659 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine,-D- Deluxe-Variante
    3459 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Stadtrundgang Tallinn
    90 €
  • Visumgebühr Russland p.P.
    89 €
  • Stadtrundgang Riga
    90 €
  • Stadtrundgang Klaipeda
    90 €
  • Stadtrundgang Danzig
    122 €
  • Stadtrundfahrt Kaliningrad für max. 4 Personen
    208 €
  • Stadtrundfahrt Kaliningrad für max. 2 Personen
    114 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg mit Peter-und-Paul-Festung (bei 2 Personen)
    218 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg mit Isaaks-Kathedrale (bei 2 Personen)
    218 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg mit Auferstehungskirche (bei 2 Personen)
    218 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg mit Alexander-Newski-Kloster (bei 2 Personen)
    218 €
  • Stadtrundfahrt St. Petersburg (bei 2 Personen)
    126 €
  • Ausflug Puschkin mit Katharinen-Palast (bei 2 Personen)
    242 €
  • Ausflug Peterhof – nur Park (bei 2 Personen)
    222 €
  • Ausflug Peterhof – mit Palast (bei 2 Personen)
    242 €
  • Ausflug Eremitage (bei 2 Personen)
    164 €
  • 4-Bett Owners Suite Außenkabi.(1 Doppelbett, 1 Sofa für zwei - ca. 38 qm) inkl. Mahlzeitenp. | Belegung mind. 4 Pers.
    68 €
  • 4-Bett Junior Suite Außenkabi.(1 Doppelbett, 1 Sofa für zwei - ca. 32 qm) inkl. Mahlzeitenp. | Belegung mind. 4 Pers.
    54 €
  • 3-Bett Owners Suite Außenkabi.(1 Doppelbett, 1 Sofa für zwei - ca. 38 qm) inkl. Mahlzeitenp. | Belegung mind. 3 Pers.
    114 €
  • 3-Bett Junior Suite Außenkabine (1 Doppelbett, 1 Sofa für zwei - ca. 32 qm) inkl. Mahlzeitenp. | Belegung mind. 3 Pers.
    96 €
  • 3-Bett Außenkabine (1 Doppelbett, 1 Unterbett, 1 Oberbett - 20 qm) | Belegung mit mind. 3 Personen
    40 €
  • 3-Bett Außenkabi. (1 Doppelbett, 1 Unterbett, 1 Oberbett - ca. 16qm) | Belegung mit mind. 3 Personen
    10 €
  • 2-Bett Owners Suite Außenkabi.(1 Doppelbett, 1 Sofa für zwei - ca. 38 qm) inkl. Mahlzeitenp. | Belegung mind. 2 Pers.
    206 €
  • 2-Bett Junior Suite Außenkabine (1 Doppelbett, 1 Sofa für zwei - ca. 32 qm) inkl. Mahlzeitenp. | Belegung mind. 2 Pers.
    180 €
  • 2-Bett Außenkabine (2 Unterbetten - ca. 10 qm) | Belegung mit mind. 2 Personen
    28 €
  • 1-Bett Owners Suite Außenkabine (1 Doppelbett, 1 Sofa für zwei - ca. 38 qm) inkl. Mahlzeitenpaket
    412 €
  • 1-Bett Junior Suite Außenkabine (1 Doppelbett, 1 Sofa für zwei - ca. 32 qm) inkl. Mahlzeitenpaket
    360 €
  • 1-Bett Außenkabine (2 Unterbetten - ca. 10 qm)
    56 €

Hotel laut Ausschreibung

Buchbare Hotel-Kategorien
Budget: 2-Sterne-Hotels oder Gästehäuser, u.U. in Randlage
Standard: In aller Regel 3-Sterne-Hotels, meist in zentraler Lage
Komfort: 4-Sterne-Hotels oder gehobene Zimmerkategorie in 3-Sterne-Hotels
Deluxe: 5-Sterne-Hotels, teils auch höherklassige Zimmer in 4-Sterne-Hotels
Grundsätzlich gilt: Gehobene Unterkünfte (Komfort- und Deluxe-Hotels) können nicht in allen Orten garantiert werden. Während in den Metropolen und touristischen Zentren das Angebot an Hotels jeder Kategorie in aller Regel groß ist, müssen wir in kleineren Städten oder in ländlichen Gebieten auf geringer klassifizierte Hotels ausweichen. Dann versuchen wir dies zum Beispiel durch eine gehobene Zimmerkategorie auszugleichen.

Budget-Variante:
Danzig - Dom Muzyka / Logos
Kaliningrad - Berlin / Tourist
Nida - Nidos Banga / Villa Banga / Nerija
Klaipeda - Green Park / ibis Styles Aurora
Riga - Ibis Styles / Hanza / Bellevue Park / NB / Avitar
Tallinn - Metropol / Shnelli / Tallinn Seaport
St. Petersburg - Gogol / Asteria / Art Hotel Respublica
Helsinki - Finn
oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Standard-Variante:

Danzig - Novotel / Bonum / Krolewski / Fahrenheit
Kaliningrad - Moscwa / Kaliningrad / Dohna / ibis
Nida - Nidos Banga / Villa Banga / Nerija
Klaipeda - Memel
Riga - Avalon / Wellton Centrum / Tallink / Garden Palace
Tallinn - St. Barbara / Euroopa / L'ermitage
St. Petersburg - M-Hotel / Dostojevsky
Helsinki - Arthur / Anna / Cumulus City Kaisaniemi / Best Western Carlton
oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Komfort-Variante:
Danzig - Gdansk Boutique / Hanza / Grand Cru
Kaliningrad - Tchaikovsky / Chaika / Morton Palace
Nida - Nidos Banga / Villa Banga / Nerija (Standard Variante)
Klaipeda - Nav Navalis / Dunetton
Riga - Radisson Blu Elizabete / Neiburgs / Europa Royal
Tallinn - Nordic Forum / Stackelberg
St. Petersburg - Park Inn Nevsky / Radisson Sonya / Pushka Inn
Helsinki - Scandic Paasi / Glo Art / Klaus K / Scandic Simonkenttä
oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Deluxe-Variante:
Danzig - Hilton / Radisson Blu (Business) / Podewils Old Town
Kaliningrad - Kaiserhof / Radisson Blu
Nida - Nidos Banga / Villa Banga / Nerija (Standard Variante)
Klaipeda - Radisson Blu / Michaelson
Riga - Grand Palace / Pullmann / Gallery Park / Bergs
Tallinn - Swissotel / Hilton / Radisson Blu Sky
St. Petersburg - Corinthia / Grand Hotel Emerald / Kempinski Moika 22
Helsinki - Radisson Blu Plaza / Hilton Strand
oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Anreise und Transfers
Bitte beachten Sie, dass die Reise inklusive Zuganreise ab Berlin und Fähre bis Lübeck-Travemünde angeboten wird. Die Fahrten zwischen den (Bus)-Bahnhöfen bzw. dem Fährhafen und den Hotels legen Sie in Eigenregie zurück.

Ausflugsprogramme
Sie können Ihre individuelle Reise um zubuchbare Ausflüge und Stadtbesichtigungen ergänzen. Näheres finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/ausflugsprogramm/

Verpflegung auf den Fähren
Auf den Fähren werden in den bordeigenen Restaurants Mahlzeiten angeboten – zahlbar vor Ort.
Bei manchen Fährverbindungen bieten wir vorab buchbare Mahlzeitenpakete an. Diese finden Sie dann unter den fakultativen Leistungen im Preisteil der Reise (diese Mahlzeitenpakete sind nur unmittelbar im Zusammenhang mit der Reise buchbar, nachträgliche Zubuchung ist nicht möglich).

Visa-Registratur
Bitte beachten Sie, dass manche Hotels in Russland eine Gebühr für die Visa-Registratur berechnen, die vor Ort zu zahlen ist.

Fährgebühren Kurische Nehrung
Die Fährgebühren für die Kurische Nehrung sind nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.
Die Autofähre auf die Kurische Nehrung legt wenige Kilometer südlich der Innenstadt von Klaipeda ab (New Ferry Terminal) und verkehrt sehr regelmäßig (etwa alle 20 bis 30 Minuten). Die Überfahrt wird vor Ort in bar oder per Kreditkarte gezahlt. Bitte beachten Sie, dass das Ticket für den Hin- und den Rückweg gilt. Nähere Informationen zu Zeiten und Kosten finden Sie unter www.keltas.lt/en/home/
Die Fähre für Fußgänger und Radfahrer legt nahe der Innenstadt von Klaipeda ab (Old Ferry Terminal). Näheres unter www.keltas.lt/en/time-tables/the-old-ferry-terminalnorth-horn/.
Weitere Informationen zu den Fährverbindungen auf die Kurische Nehrung finden Sie auch unter www.schnieder-reisen.de/hafeninformationen/faehren-in-litauen/

Nationalparkgebühren Kurische Nehrung
Der Zugang zur nördlichen Nehrung und damit zum litauischen Nationalpark ist nur gegen Gebühr möglich (zahlbar vor Ort). Bei Anreise aus Richtung Klaipeda wird an einem Kontrollpunkt bei Alksnyne Eintritt erhoben, Fahrradfahrer sind von der Abgabe befreit. Nähere Informationen zu den Naturschutzgebühren finden Sie unter http://neringa.eparkingas.lt/tickets/pricelist.html
Wenn Sie die russische Seite der Nehrung und damit den Nationalpark Kurschskaja Kossa bereisen, werden ebenfalls Gebühren fällig. Diese können nur per Kreditkarte oder in Bar beglichen werden. Für die Barzahlung benötigen Sie Rubel. Bitte berücksichtigen Sie, dass Sie in Nida keine Bank für einen Geldumtausch vorhanden ist. Wir empfehlen daher die Mitnahme bzw. den frühzeitigen Umtausch einer geringen Menge Rubel in Bar.

Besondere Vorschriften in Kaliningrad
Grenznahe Gebiete des Kaliningrader Gebietes unterliegen strengen Bestimmungen: Wer hier nicht nur durchreisen, sondern sich auch aufhalten möchte, der muss vorab eine sogenannte Grenzamtsgenehmigung einholen. Diese wird benötigt für Aufenthalte in einer Zone von etwa 8 km zur Grenze, außerdem für das Samland, die Rominter Heide und die Elchniederung.
Bei Reisen, die laut Reiseverlauf eine solche Grenzamtsgenehmigung bedürfen, kümmern wir uns selbstverständlich automatisch darum. Sollten Sie aber "außer der Reihe“ einen Halt oder eine Besichtigung in dieser Zone planen, lassen Sie uns dies bitte wissen, damit wir die Genehmigung für Sie einholen können (gegen Gebühr).
Ob eine Grenzamtsgenehmigung standardmäßig für Ihre Reise eingeholt wird, entnehmen Sie bitte den Leistungen, dort ist sie dann aufgeführt.

Einreisebestimmungen Skandinavien, baltische Staaten und Polen
Die baltischen und die skandinavischen Länder sowie Polen sind Mitglieder des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de
Bitte beachten Sie, dass Sie für die Einhaltung der o.a. Einreisevorschriften selbst verantwortlich sind.

Einreisebestimmungen Russland
Für die Einreise nach Russland benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass mit ausreichender Gültigkeit (geplante Aufenthaltsdauer + sechs Monate). Darüber hinaus ist ein russisches Visum zwingend erforderlich. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie mit der Reisebestätigung. Hinweise zum Ausfüllen des Visumsantrages finden Sie auch unter www.schnieder-reisen.de/visumantraege/
Andere Staatsangehörige fragen bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft nach.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de
Bitte beachten Sie, dass Sie für die Einhaltung der o.a. Einreisevorschriften selbst verantwortlich sind.

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet.
Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2018 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist