Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
+49 40 3802060
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Reisefinder

 

Unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten in Polen

Tiefe Wälder und einsame Seen in Masuren treffen auf historische Perlen wie Krakau, Warschau oder Danzig. Polen steht für Vielfalt! Wir stellen Ihnen die schönsten Nationalparks, herrlichsten Ostseestrände und bekanntesten Sehenswürdigkeiten in unserem Nachbarland vor – hier sind unsere TOP 10 für Polen.

10. Platz: Lichen Stary

©Shutterstock/Dejan Gospodarek

Diese 2004 nach zehnjähriger Bauzeit fertiggestellte imposante Kathedrale – schon von weitem sichtbar – ist in ganz Polen ein berühmter Wallfahrtsort, der einige Superlative aufweist. Nicht nur dass es das größte Gotteshaus in Polen und das achtgrößte in Europa ist; mit 141,5 m besitzt die Kathedrale auch den höchsten Turm Polens und mit 20.000 Pfeifen die größte Orgel des Landes.

9. Platz: Bialowieza-Nationalpark

©Shutterstock/Evengy Eremeev

Hier lockt der Ruf der Natur. In einem der letzten Urwälder Europas, der bereits 1932 zum ersten Nationalpark Polens erklärt wurde und als Weltnaturerbe der Unesco geführt wird, können Sie auf Entdeckungsreise gehen. Hier erleben Sie den Tieflandwald ohne menschliche Eingriffe, weswegen die biologische Vielfalt auch überwältigend ist, und mit etwas Glück können Sie die sanften Riesen des Waldes – die Wisente – in seiner ursprünglichen Umgebung begegnen.

8. Platz: Stettin

©Shutterstock/Majonit

Stettin – heute Szczecin -  hat, wie viele polnische Städte, eine bewegte Vergangenheit. Die Universitätsstadt bietet einige historische Höhepunkte und Wahrzeichen, wie z.B. das Greifenschloss der pommerschen Fürsten. Aber auch die Hakenterrassen laden zu einem Spaziergang entlang der Oder mit herrlichem Blick auf die Silhouette der einstigen Hansestadt ein. Haben Sie noch etwas Zeit, dann unternehmen Sie doch einen kurzen Abstecher zum Krummen Wald – Krzywy las –, der mit seinen eigenwillig geformten Kiefern eine mystische Atmosphäre ausstrahlt.    

7. Platz: Sanddünen von Leba

©Shutterstock/bchyla

Auf kleinstem Raum so viele Landschaften – das bietet der Slowinski-Nationalpark. Ob offene Ostsee, wüstenähnliche Sanddünen oder lauschige Wälder und ruhige Haffseen. Diese Region lässt niemanden unbeeindruckt. Nehmen Sie sich Zeit und gehen oder lassen sich mit einem Strandbuggy zu den Dünen bringen und lassen Sie die Unverfälschtheit der Natur auf sich wirken.  Nach einem erlebnisreichen Tag können Sie sich hier in dem Restaurant u.a. mit leckeren polnische Speisen wieder stärken.

6. Platz: Warschau und der Kulturpalast

©Shutterstock/Marianne Ianovska

Warschau ist bekannt für das Miteinander von westlichen und östlichen Kultureinflüssen. Auch die Architektur spiegelt sowohl die Moderne als auch das Historische Warschaus wider. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen der Schlossplatz mit der Sigismund-Säule, das Königsschloss sowie der Marktplatz und die Kirchen der Altstadt. Eines der beeindruckendsten Fotomotive ist der mächtige Kulturpalast. Der Ausblick auf die Stadt ist von hier einfach fantastisch!

5. Platz: Masuren

©Shutterstock/Janusz Lipnski

Masuren – die herrliche Seenlandschaft Polens! Neben der wunderschönen Natur bietet die Region auch einiges an Kultur: In Lötzen (Gizycko) etwa ist die Festung Boyen sowie die in Europa seltene Drehbrücke einen Besuch wert. Heiligelinde (Swieta Lipka) ist ein berühmter Wallfahrtsort mit einer barocken Jesuitenkirche. Wir empfehlen eine Besichtigung der Kirche und vor allem das Orgelkonzert, während dessen man die beweglichen Figuren am Orgelprospekt bewundern kann. Auch Rastenburg (Ketrzyn) oder das Schloss Dönhoffstädt könnten auf Ihrem Programm stehen. 

4. Platz: Danzig und Umgebung

©Shutterstock/Waj

Nach den Kriegszerstörungen wurde die Altstadt der alten Hansestadt aufwendig rekonstruiert. Sehenswert sind die imposante Marienkirche, das Krantor an der Mottlau, der Neptunbrunnen sowie das Rechtstädtische Rathaus mit seiner prachtvollen Innenausstattung. Die von schmucken Bürgerhäusern gesäumte Frauengasse führt von der Marienkirche zur Mottlau. Genießen Sie nach der Besichtigung einen Kaffee am Langen Markt oder am Ufer der Mottlau. Aber auch die Umgebung mit dem mondänen Ostseebad Sopot oder die geschichtsträchtige Marienburg machen Danzig zu einem perfekten Ausgangspunkt für einen mehrtätigen Zwischenhalt.

3. Platz: Breslau und die Zwerge

©Shutterstock/Be Good

Breslau – heute Wroclaw. Die Stadt wird von zahlreichen Oder-Armen durchzogen und deshalb gerne als "Schlesisches Venedig“ bezeichnet. Der Dom, das Stadtschloss, der Ring mit seinen farbenfrohen Häuserfassaden und die Jahrhunderthalle zählen zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Das Einzigartige sind aber die Breslauer Zwerge. Diese bronzenen Figuren sind überall in der Stadt verteilt und es werden immer mehr – gehen Sie also auf eine spannende und amüsante Entdeckungstour.

2. Platz: Krakau

©Shutterstock/katalonia82

Vielleicht widmen Sie sich der wundervollen Altstadt und der Wawel-Burg, die über der historischen Altstadt thront. Das Krakauer Königsschloss, gelegen auf dem Wawel-Hügel, ist bis heute ein stummer Zeitzeuge der Pracht vergangener Tage. Mit Baustilen aus vier verschiedenen Epochen gleicht ein Rundgang einer Zeitreise. Auf dem mittelalterlichen Marktplatz von Krakau befinden sich die Tuchhallen sowie die Marienkirche mit ihrem Hochaltar, hier schlägt das Herz Krakows. Auch das jüdische Viertel Kazimierz mit der alten Synagoge lohnt eine ausgiebige Erkundung.  Von Krakau kann man besten unsere Nummer 1 Sehenswürdigkeit Polens besuchen:

1. Platz: Zakopane und die Hohe Tatra

©Shutterstock/Nightman 1965

Nicht nur des Weltcup-Skispringens wegen sind Zakopane und die Hohe Tatra bekannt. Nutzen Sie die schöne Bergkulisse für ausgedehnte Wanderungen und Spaziergänge. Ausgewiesene Wanderwege bieten atemberaubende Ausblicke. Zudem sind Zakopane und die Umgebung für die Thermalquellen bekannt. Außergewöhnlich ist der für die Region typische Zakopane-Hausstil. Gemütliche und kunstvoll verzierte Holzarchitektur geben dem Ort eine heimelige Atmosphäre, die besonders in den Abendstunden auf der Flaniermeile Krupowki zur Geltung kommt.

© 2020 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Bramfelder Straße 115 | D - 22305 Hamburg | Telefon: +49 40 3802060 | powered by Easytourist