+49 40 3802060 Montag bis Freitag 9-13 & 14-17 Uhr info@schnieder-reisen.de
Reisefinder
Motorradreise Island
Vik, Island
Halbinsel Snafellsnes, Island
Wasserfall Svartifoss im Skaftafell Nationalpark, Island
Island

Island: Die große Umrundung

19-tägige Motorradreise ab/bis Seyðisfjörður (inkl. Fähre ab/bis Hirtshals).

  • Island mit dem eigenen Motorrad
  • einmalige Routen – tolles Panorama
  • variabel: teils alternative Routenvorschläge
  • inkl. Fähre ab/bis Hirtshals
  • mit Walbeobachtungstour & Zodiac-Fahrt
11 Termine
04.06.2024 - 22.06.2024
Buchungscode: SR-2024+SR-EI-MOISGR24
ab 4989 €
pro Person
Reiseverlauf

Diese Inselumrundung präsentiert Ihnen die Highlights Islands! Die Streckenführung dieser Motorradreise beginnt im Osten und führt über den einsamen Arctic Coast Way in den Westen. Wasserfälle, schroffe Küsten, Wale, Seehunde und die lustigen Papageitaucher erwarten Sie, ebenso wie die wildromantische Halbinsel Snæfellsnes, charmanten Fischerstädtchen und die quirlige Hauptstadt Reykjavík. Eines der vielen Highlights ist der Goldenen Zirkel mit dem Wasserfall Gullfoss, der heißen Quelle Strokkur und dem Nationalpark Þingvellir. Hier haben Sie viel Zeit für Entdeckungen! Unterhalb der großen Gletscher geht es zurück zu den Ostfjorden. Eine Inselumrundung mit Abenteuercharakter!

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Hirtshals (Dänemark), Einschiffung und Abfahrt in Richtung Island (ca. 11.30 Uhr). Übernachtung an Bord.

2. Tag: Auf See
Genießen Sie einen entspannenden Tag auf See. Übernachtung an Bord.

3. Tag: Seyðisfjörður – Reykjahlíð (ca. 200 km)
Ankunft mit der Fähre am Vormittag (ca. 8.30 Uhr). Dann kann es losgehen mit der Abenteuerreise! Fahrt entlang der Ringstraße in Richtung Mývatn-See. Hier haben Sie Gelegenheit, viele der schönsten und bekanntesten Naturwunder des Nordostens zu besuchen: Die Pseudocrater bei Skútustaðir, die bizarren Lavaformationen Dimmuborgir, die brodelnden Schlammquellen bei Námaskarð und den gewaltigen Tuffring Hverfjall. Genießen Sie ein Bad im türkisblauen Wasser des Mývatn Nature Baths (inklusive). Nach so vielen tollen Natureindrücken steuern Sie Ihre erste Unterkunft an. Übernachtung in/bei Reykjahlíð.

4. Tag: Reykjahlíð – Akureyri (ca. 80 bzw. 130 km)
Vorbei am Wasserfall Goðafoss geht es in die Hauptstadt des Nordens, Akureyri. Hier erwartet Sie ein breites kulturelles Angebot mit Museen und Ausstellungen und der wunderschöne Botanische Garten. Unterwegs kann die Forest Lagune besucht werden. Wer ein bisschen weiterfahren möchte, baut einen Schlenker über die kleine Hafenstadt Húsavík ein. Dann folgt ein Highlight: In Akureyri geht es auf eine Walbeobachtungsfahrt (inklusive). Übernachtung in/bei Akureyri.

5. Tag: Akureyri – Hvammstangi (ca. 215 km)
Heute geht es in Richtung Westen – durch das einsame Tal Öxnadalur und über den Öxnadalsheiði-Pass. In Varmahlíð gibt es Gelegenheit, die isländischen Pferde auf einem Ausritt kennenzulernen oder das Motorrad gegen ein Schlauchboot zu tauschen – für eine Rafting-Tour. Hinter Varmahlíð steht der historische Torfsodenhof Glaumbær und lädt zu einem Besuch in die Vergangenheit ein. Übernachtung in/bei Blöndúos/Hvammstangi.

6. Tag: Hvammstangi – Stykkishólmur (ca. 170-200 km)
Von Hvammstangi geht es weiter über einsame Hochebenen und schroffe Küstenstrecken in die zauberhafte Hafenstadt Stykkishólmur mit einer der schönsten Marinas der Insel. Die Halbinsel Snæfellsnes werden Sie heute und morgen gründlich erforschen, denn hier finden wir alle Landschaften Islands vereint: Gletscher, Vulkane, Vogelfelsen, Seehundbänke und saftig grüne Wiesen. Wer Muscheln oder "seafood“ mag, kommt in Stykkishólmur auf seine Kosten! Übernachtung in/bei Stykkishólmur.

7. Tag: Halbinsel Snæfellsnes (ca. 200 km)
Der Tag ist der Halbinsel Snæfellsnes gewidmet. Wer möchte, beginnt den Tag mit einer Bootstour zu den Vogelfelsen auf den vorgelagerten Schären. Danach geht es rund um die Insel zum schwarzen Lavastrand Djúparlónssandur, den Fischerorten Arnarstapi und Hellnar und zur Lavahöhle Vatnshellir. Übernachtung in/bei Stykkishólmur.

8. Tag: Stykkishólmur – Reykjavík (ca. 170-270 km)
Heute geht es aus der Einsamkeit weiter in die quirlige Hauptstadt Reykjavík. Ein reizvoller Kontrast! Unterwegs besuchen Sie die Küstenstadt Borgarnes mit ihrem Wikingergrab und dem Settlement Museum. In Reykjavík erwarten Sie u.a. das Opernhaus Harpa und der alte Hafen mit Restaurants, Cafés und vielen ausgezeichneten Ausstellungen. Auf Wunsch kann nachmittags auch die Halbinsel Reykjanes mit der Blauen Lagune besucht werden. Übernachtung in Reykjavik.

9. Tag: Reykjavik – Goldener Zirkel (ca. 130-200 km)
Über das vulkanische Gebiet Hengill mit spannenden Serpentinen geht es einmal rund um den See Þingvallavatn und durch den Thingvellir-Nationalpark (Þingvellir). Sie übernachten direkt im berühmten Goldenen Zirkel. Wer möchte, kann von Þingvellir aus noch einen Abstecher in das Hochland über die einsame Kaldidalur-Schotterpiste machen (dann ca. 200 km). Übernachtung in der Region Goldener Zirkel.

10. Tag: Goldener Zirkel (ca. 20-170 km)
Heute haben Sie ausreichend Zeit, die Hauptattraktionen in Südisland, den Wasserfall Gullfoss und die sprudelnden, heißen Quellen im Geysirgebiet Haukadalur zu besuchen. Wer möchte, kann auch eine der geothermalen Badequellen besuchen und/oder einen Abstecher in das Hochlandresort Kerlingarfjöll (dann ca. 170 km) unternehmen. Übernachtung in der Region Goldener Zirkel.

11. Tag: Goldener Zirkel – Vík (ca. 170 km)
Durch grünes Farmland und unterhalb riesiger Gletscher geht es entlang der Südküste in den kleinen Ort Vík, gelegen an einem breiten schwarzen Sandstrand. Unterwegs laden die Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss zu einem Besuch ein und an der Gletscherzunge Sólheimajökull können Sie Kajakfahren oder an einer geführten Gletscherwanderung teilnehmen. Übernachtung in/bei Vík.

12. Tag: Vík – Skaftafell-Nationalpark (ca. 170-230 km)
Durch die riesigen Sanderfelder unterhalb der Gletscher geht es weiter in den abenteuerlichen Nationalpark Skaftafell. Beschützt von riesigen Gletscherzungen hat sich ein wunderschöner arktischer Birkenwald gebildet. Ein Wanderwegenetz z.B. zum Wasserfall Svartifoss mit seinen bizarren Basaltsäulen führt Sie zu grandiosen Aussichtspunkten. Wer möchte, kann ggf. kürzere oder längere Abstecher auf einsamen Pisten in das Hochland Richtung Vulkanspalte Eldgjá und/oder zum Vulkankrater Laki machen (Achtung: Hochlandstrecke, Schotterstrecke, teilweise Furten). Übernachtung in/bei Skaftafell.

13. Tag: Skaftafell-Nationalpark – Höfn (ca. 150 km)
Über eine Route unterhalb des Gletschers Vatnajökull steuern Sie Höfn an, eine kleine Hafenstadt mit Gletscherpanorama. Zwei Gletscherlagunen, jede auf ihre Art einmalig, sind heute die Höhepunkte der Fahrt. Auf dem Diamond Beach stranden die Eisberge und bilden schimmernde Kunstwerke aus Eis auf dem schwarzen Lavastrand. Ein weiterer Höhepunkt: Eine Zodiac-Fahrt zu den Eisbergen ein (inklusive). Fahrtstrecke: 150 km Übernachtung in/bei Höfn.

14. Tag: Höfn – Fáskruðsfjörður (ca. 210 km)
Heute geht es durch die einsamen Ostfjorde. Auf der rechten Seite liegt der Atlantische Ozean, auf der linken Seiten öffnen sich einsame Täler mit schneebedeckten Bergen und unzähligen Wasserfällen. Im Dorf Fáskruðsfjörður erkunden Sie die faszinierende Geschichte, die diesen kleinen Ort mit Frankreich verbindet. Übernachtung in/bei Fáskruðsfjörður.

15. Tag: Fáskruðsfjörður – Egilsstaðir (ca. 110-180 km)
Sie fahren quer durch das Land in das einsame Wilderness Center, wo Sie (fast) wie in einem Museum übernachten. Reiten, Wandern und abends die Wilderness Spa – so schön und einsam ist es in Island! Wir laden Sie zu einem Besuch in das Wilderness Center ein (inklusive)! Wer mehr fahren möchte, kann noch einen Abstecher in den kleinen abgelegenen Fischerort Neskaupsstaður unternehmen. Übernachtung in der Region Egilsstaðir.

16. Tag: Region Egilsstaðir (ca. 200-240 km)
Heute stehen zwei Strecken zur Auswahl: Zunächst über die Basaltsäulenschlucht Stuðlagil und den Museumshof Sæanautsel nach Egilsstaðir (ca. 240 km, Achtung: Unterwegs Schotterpisten) oder alternativ eine eher gemütliche Fahrt in den einsamen Küstenort Borgarfjörður Eystri (ca. 200 km). Ein Besuch des geothermal Bades Vök sollte auf jeden Fall dabei sein! Übernachtung in der Region Egilsstaðir.

17. Tag: Egilsstaðir – Seyðisfjörður (ca. 30 km)
Eine kurze Fahrt von Egilsstaðir nach Seyðisfjörður, wo die Fähre gen Heimat ablegt. Einschiffung und Abfahrt (ca. 10.30 Uhr). Übernachtung an Bord.

18. Tag: See-Tag
Verbringen Sie einen entspannten Tag auf See. Übernachtung an Bord.

19. Tag: Ankunft in Hirtshals
Sie erreichen den Hafen von Hirtshals (ca. 12.30 Uhr), wo Ihre Reise endet.

Andere Termine auf Anfrage.

Veranstalter: Schnieder Reisen

Ggf. genannte Uhr- und Tageszeiten vorbehaltlich Änderungen.

Wenn Sie noch Fragen zur Motorradreise "Island: Die große Umrundung" haben, sprechen Sie uns gerne an.

Termine & Preise
Wählen Sie Ihren Termin
Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
1 2 3 4 5 6 7
Juli 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
August 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
19 Tage
04.06.2024 - 22.06.2024 | 19 Tage
Hotel laut Ausschreibung Details
Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine (Fahrer/in)
4989 €
Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine (Fahrer/in)
7969 €
Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine (Beifahrer/in)
4559 €
zubuchbare Optionen
Aufpreis Außenkabine der Fähre/den Fähren
330 € mehr Infos

Unterkunft
Hotel laut Ausschreibung mehr Infos

Fähre – 2 Nächte
Reykjahlíð oder Umgebung – 1 Nacht – Fosshotel Mývatn***
Akureyri oder Umgebung – 1 Nacht – Hotel Nature***
Blöndúos/Hvammstangi oder Umgebung – 1 Nacht – Hotel Dæli ***
Stykkishólmur oder Umgebung – 2 Nächte – Fransiskus Hotel ***
Reykjavik – 1 Nacht – Hotel Skuggi***
Region Goldener Zirkel – 2 Nächte – Hotel Geysir****
Vík oder Umgebung – 1 Nacht – Hotel Vík*** / Hotel Katla***
Skaftafell oder Umgebung – 1 Nacht – Hotel Skaftafell***
Höfn oder Umgebung – 1 Nacht – Hotel Höfn*** / Hotel Jökull***
Fáskruðsfjörður oder Umgebung – 1 Nacht – Hotel Eastfjords***
Egilsstaðir oder Umgebung – 1 Nacht – Wilderness Center***
Egilsstaðir oder Umgebung – 1 Nacht – Lake Hotel****
Fähre – 2 Nächte

Oder vergleichbar, Änderungen vorbehalten.
Die Sterne beziehen sich auf die Landeskategorie.

Hinweise

Anreise
Bitte beachten Sie, dass die An- bzw. Abreise per Fähre ab/bis Hirtshals (Dänemark) und der Motorrad-Transport auf der Fähre bereits im Preis enthalten sind.

Verpflegung auf den Fähren
Auf den Fähren werden in den bordeigenen Restaurants Mahlzeiten angeboten – zahlbar vor Ort.
Bei manchen Fährverbindungen bieten wir vorab buchbare Mahlzeitenpakete an. Diese finden Sie dann unter den fakultativen Leistungen im Preisteil der Reise und sind nur unmittelbar im Zusammenhang mit der Reise buchbar, eine nachträgliche Zubuchung ist nicht möglich.

Informationen zur Reisedurchführung
Was müssen Sie vor Ihrer Abreise wissen? Allgemeine Informationen zu unseren Reisen und besondere Hinweise zu einer Auto-, Motorrad- oder Radreise mit uns finden Sie in unseren Reiseinformationen unter www.schnieder-reisen.de/reiseinformationen/

Routenbeschreibung und GPS-Daten
Die Routenbeschreibung und GPS-Daten entsprechen dem Verlauf der Reise laut Ausschreibung. Individuelle Änderungen und fakultative Programme werden nicht berücksichtigt.
Start- und Endpunkt unserer GPS-Daten sind meist die Stadt-/Ortszentren des Tagesziels, da die von uns üblicherweise gebuchten Hotels variieren können.
Für individuell ausgearbeitete Reisen erhalten Sie keine Routenbeschreibungen oder GPS-Daten.

Parkplätze
Wir greifen bei dieser Reise in aller Regel auf Hotels zurück, die über Parkplätze verfügen. Wir reservieren für Sie bei Buchung einen Stellplatz (wo möglich, kein Anspruch). Es können Parkgebühren anfallen, die Sie bitte vor Ort entrichten. Die Höhe der Parkgebühren kann je nach Ort und Hotel sehr unterschiedlich ausfallen.

Mautgebühren Island
Auf einigen Etappen können Mautgebühren anfallen. Die Abrechnung erfolgt vor Ort (online oder per Zahlung an Tankstellen).

Wetterbedingungen und Routenbeschaffenheit
Bitte beachten Sie, dass das Wetter in Island unbeständig sein kann und sich auf die Routenbeschaffenheit auswirken kann. Wir können keine Garantie übernehmen, dass alle beschriebenen Routen (v.a. Abstecher ins Hochland) jederzeit fahrbar sind. Wir empfehlen, vor Ort die Wetterbedingungen vor Fahrtantritt zu prüfen.

Kreditkartenempfehlung für Skandinavien
In Skandinavien sind elektronische Zahlungsarten verbreiteter als bei uns in Deutschland. Viele Tankstellen in Skandinavien sind z.B. Selbstbedienungstankstellen, die sich in der Regel nur mit einer Kreditkarte und PIN bedienen lassen, EC-Karten werden nicht immer akzeptiert. Daher sollten Sie für Ihre Reise eine Kreditkarte und die dazugehörige PIN mit sich führen. Auch gibt es einige Hotels, Fähr- oder Mautstationen, die ggf. nur elektronische Zahlungsweisen zulassen.

Barrierefreiheit
Bitte beachten Sie, dass die Reise für Menschen mit körperlichen Einschränkungen nicht oder nur bedingt geeignet ist.

Einreisebestimmungen
Nähere Angaben zu den Einreisebestimmungen finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/einreisebestimmungen/

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet.
Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de *

Zahlungs- und Stornomodalitäten
Die AGB des Reiseveranstalters Schnieder Reisen finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/agb/

* Bitte beachten Sie, dass Sie diese Verlinkungen auf externe Internetseiten führen. Wir haben keinen Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten.

Tourencharakter

Die Etappen der Inselumrundung sind überschaubar und an manchen Tagen variabel. Ein guter Mix an asphaltierten Routen und Schotterstraßen bietet Abwechslung und Spaß beim Fahren dieser Motorradtour. Hier und da locken optionale Abstecher: Auf einsamen Schotterpisten oder anspruchsvollen Routen in das Hochland von Island, die aber nur bei routinierter Fahrweise und mit einer tauglichen Maschine unternommen werden sollten.
Sie fahren mit Ihrer eigenen Maschine, die Sie dank Fähranreise mitnehmen können.
Inklusive: Ein Bad im türkisblauen Wasser des Mývatn Nature Baths, eine Walbeobachtungstour und eine Zodiac-Fahrt auf einem Gletschersee.

Leistungen

  • hrpassagen Hirtshals – Seyðisfjörður – Hirtshals in einer 2-Bett-Kabine innen mit Dusche/WC (ohne Bordverpflegung)
  • Motorrad-Transport auf den Fähren
  • 14 Nächte in Hotels oder Gästehäusern im Zimmer mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • Eintritt: Mývatn Nature Baths, Wilderness-Ausstellung
  • Walbeobachtungstour
  • Zodiac-Fahrt auf dem Gletschersee
  • GPS-Daten und Routenbeschreibung (s. Hinweise)
  • Kartenmaterial
  • ein Reisebuch pro Zimmer

Nicht eingeschlossene Leistungen:
Parkgebühren, ggf. Maut, ggf. lokale Taxe
(zahlbar vor Ort)

zurück Buchung

Rückrufservice

Gerne rufen wir Sie zu der von Ihnen gewünschten Zeit zurück:

Die Nutzung dieses Formulars ist freiwillig. Pflichtfelder (*) sind nötig, um Sie entsprechend ansprechen zu können. Sollten Sie Ihren Namen nicht nennen wollen, so tragen Sie bitte ein Pseudonym ein. Ihr Kontaktwunsch: damit wir reagieren können, benötigen wir eine Information (Adresse, Telefon oder E-Mail). Bis zum Absenden werden keine Daten gespeichert. Mit dem Absenden (Button „Absenden“) erfolgt Ihre Einwilligung, dass die verantwortliche Stelle diese Informationen erhält, verarbeitet und für diesen Zweck nutzt. Weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie unter "Datenschutz"

Fragen zur Reise?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen per E-Mail:

Die Nutzung dieses Formulars ist freiwillig. Pflichtfelder (*) sind nötig, um Sie entsprechend ansprechen zu können. Sollten Sie Ihren Namen nicht nennen wollen, so tragen Sie bitte ein Pseudonym ein. Ihr Kontaktwunsch: damit wir reagieren können, benötigen wir eine Information (Adresse, Telefon oder E-Mail). Bis zum Absenden werden keine Daten gespeichert. Mit dem Absenden (Button „Absenden“) erfolgt Ihre Einwilligung, dass die verantwortliche Stelle diese Informationen erhält, verarbeitet und für diesen Zweck nutzt. Weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie unter "Datenschutz"