Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
+49 40 3802060
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Reisefinder

 

Kultur- und Gedenkreise Sonderreise Riga – „80 Jahre Blutsonntag“

mit Besuch der Gedenkstätten Rumbula, Bikernieki, Beberbeki und Saldus

Im Mittelpunkt dieser Reise steht die Gedenkveranstaltung am 30.11. gegen das Vergessen und zur Erinnerung an den sogenannten „Blutsonntag von Riga“ vor 80 Jahren. Ebenso werden die Soldatenfriedhöfe Beberbeki und Saldus besucht. Sie lernen außerdem die lettische Hauptstadt Riga und ihre Sehenswürdigkeiten kennen. Ende November locken aber auch schon die Weihnachtsmärkte der Altstadt Besucher mit dem herrlichen Duft von Glühwein, gerösteten Mandeln und Pfefferkuchen, sowie liebevoll gefertigten Handwerks-erzeugnissen aller Art.

Reiseverlauf

29.11.21 (Montag)
Flug von Frankfurt nach Riga (voraussichtliche Flugzeiten: ab Frankfurt 10.55 Uhr, an Riga 14.00 Uhr). Begrüßung durch die lettische Reiseleitung. Anschließend Stadtrundgang/-fahrt: Mit etwa 700.000 Einwohnern ist Riga die größte und vielseitigste Stadt im ganzen Baltikum und nebenbei auch noch hübsch anzusehen. Verwinkelte Gassen führen durch die Altstadt, deren Panorama vom Dom, der Petrikirche und dem Schloss geprägt wird. In den Jugendstilstraßen zeigt sich die ganze Pracht einer Epoche. Transfer zum Hotel.
Abendessen im Hotel 

30.11.21 (Dienstag)
Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an den „Blutsonntag von Riga“, dem Beginn der Massenermordung tausender lettischer, später auch deportierter deutscher, österreichischer und tschechischer Juden vor 80 Jahren im Wald von Rumbula und dem nahegelegenen Bikernieki. Am 30. November 2001 wurde in Riga-Bikernieki eine würdige Gedenkstätte mit Hilfe des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge und dem Deutschen Riga Komitee eingeweiht. Anschließend Besuch von Beberbeki.
Abendessen in einem lokalen Restaurant in der Altstadt

01.12.21 (Mittwoch)
Tagesausflug nach Saldus (Frauenburg) im südöstlichen Teil von Kurland. Wenige Kilometer südlich der Stadt Saldus hat der Volksbund am 4. September 1999 den größten Sammelfriedhof in den baltischen Ländern eingeweiht. Vor allem Gefallene aus den Kämpfen in Kurland (Ende 1944 bis Anfang 1945) erhalten hier ihre endgültige Ruhestätte. Über 22.900 Kriegstote wurden bislang in Saldus bestattet.
Am Nachmittag freie Zeit in Riga.
Abendessen in einem lokalen Restaurant in der Altstadt

02.12.21 (Donnerstag)
Tagesausflug zum Schloss Rundale. Die ehemalige Sommerresidenz der kurländischen Herzöge wurde im 18. Jh. erbaut und ist eines der prächtigsten Gebäude Lettlands. Der Stararchitekt Bartolomeo Francesco Rastrelli (1700-1771) lieferte die Pläne für diese Residenz im Stil des französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV. Der vielbeschäftige Architekt erbaute für den Zaren auch den Winterpalast der Eremitage in der russischen Metropole Sankt Petersburg.
Rückfahrt nach Riga und freie Zeit, um z.B. einen der Weihnachtsmärkte zu besuchen.
Abendessen in einem lokalen Restaurant in der Altstadt

03.12.21 (Freitag)
Am Vormittag freie Zeit für letzte eigene Erkundungen in der Altstadt. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (voraussichtliche Flugzeiten: ab Riga 14.45 Uhr, an Frankfurt 16.05 Uhr)

Alle o.a. Zeiten sind Ortszeiten. Flugzeiten und Reiseablauf vorbehaltlich Änderung.

Unterkunft

Riga – 4 Nächte – The Rixwell Old Riga Palace Hotel (****)

Oder vergleichbar, Änderungen vorbehalten.
Die Sterne beziehen sich auf die Landeskategorie.

Reiseinformationen und Anmeldung

Nähere Angaben zu der Gedenkreise und zum Anmeldeprozedere finden Sie hier. Die verbindliche Anmeldung erfolgt beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., der Ihre Anmeldung registriert und an uns weiterleitet.

Zum Anmeldeformular

Hinweise

Anmeldung
Für eine verbindliche Anmeldung zu einer Gedenkreise senden Sie bitte das Anmeldeformular ausgedruckt und ausgefüllt an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., der Ihre Anmeldung registriert und an uns weiterleitet.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Tel.: +49 561 7009-152
Fax: +49 561 7009-270
E-Mail: reisen@volksbund.de

Einreisebestimmungen baltische Staaten
Die baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen gehören zur EU und sind Mitglieder des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsangehörige einen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte bei der betreffenden Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de *
Bitte beachten Sie, dass Sie für die Einhaltung der Einreisevorschriften selbst verantwortlich sind und dass sich die Einreisebestimmungen jederzeit ändern können.

Check-in
Bitte beachten Sie, dass einige Fluggesellschaften für den Check-in am Flughafenschalter Extra-Gebühren berechnen. Die meisten Fluggesellschaften bieten jedoch einen (kostenlosen) Online-Check-in an, sodass Sie ganz bequem von zu Hause aus Ihren Sitzplatz wählen können. Genaue Angaben zu den Zusatzkosten beim Check-in vor Ort bzw. zum Online-Check-in finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/online-check-in

Hinweis zur Durchführung
Bei der Reise werden Sie, zusätzlich zur örtlichen Reiseleitung, von einem Vertreter des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. begleitet. Dieser Reisebegleiter ist nicht zuständig für die Organisation und Leitung der Reise. Er steht Ihnen aber vor Ort, z.B. bei Friedhofsbesuchen, für alle Fragen rund um die Arbeit des Volksbundes als Ansprechpartner zur Verfügung. 
Sie halten sich je nach Reise in teils wenig erschlossenen Regionen auf, sodass Sie sich ggf. auf einfachere Unterkünfte und unwegsame Routen einstellen müssen. Änderungen im Programmablauf, in der Dauer und Durchführung geplanter Veranstaltungen und bezüglich der genannten bzw. geplanten Abfahrts- bzw. Abflugzeiten gelten immer vorbehaltlich Änderungen.

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet. 
Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de *

Barrierefreiheit
Bitte beachten Sie, dass die Reise für Menschen mit körperlichen Einschränkungen nicht oder nur bedingt geeignet ist.

Zahlungs- und Stornomodalitäten
Die AGB des Reiseveranstalters Schnieder Reisen finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/agb/

* Bitte beachten Sie, dass Sie diese Verlinkungen auf externe Internetseiten führen. Wir haben keinen Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten.

Alle Gedenkreisen

 

 

mehr
© 2021 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Bramfelder Straße 115 | D - 22305 Hamburg | Telefon: +49 40 3802060 | powered by Easytourist