+49 40 3802060 Montag bis Freitag 9-13 & 14-17 Uhr info@schnieder-reisen.de
Reisefinder
Ostseetraum & Hanseflair
Ostseetraum & Hanseflair
Ostseetraum & Hanseflair
Ostseetraum & Hanseflair
Finnland | Estland | Lettland | Litauen | Polen

Ostseetraum & Hanseflair

NEU: 23-tägige Autorundreise ab Helsinki / bis Stettin (inkl. Fähre ab Lübeck-Travemünde).

  • umfassende Autorundreise im eigenen Pkw
  • Ostseemetropolen Helsinki, Tallinn, Riga, Danzig und Stettin
  • bezaubernder Kontrast zwischen Stadt und Natur
  • Insel Saaremaa und Kurische Nehrung
  • inkl. aller Fährpassagen
  • fakultative Stadtbesichtigungen zubuchbar
112 Termine
12.07.2022 - 03.08.2022
Buchungscode: SR-2022+SR-ARBALPOL22
ab 1749 €
pro Person
Reiseverlauf

Die wunderbare Ostsee begleitet Sie auf dieser umfassenden Reise von Helsinki in Finnland bis Stettin in Polen. Ein Traum, ein kleines Abenteuer! Fünf spannende Länder mit ihrer ganz eigenen Geschichte, ihrer eigenen Identität. Zahlreiche alte Hansestädte und historische Ordensburgen liegen auf Ihrer Route. Aber neben all der Geschichte lohnt sich auch ein Blick in die Moderne: Besuchen Sie unbedingt auch die alternativen Künstlerviertel, innovativen Museen, modernen Design-Quartiere und erstklassigen Restaurants in Helsinki, Tallinn, Riga, Vilnius oder Danzig.

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Lübeck-Travemünde, Einschiffung am späten Abend und Abfahrt in Richtung Helsinki in der Nacht (ca. 3.00 Uhr). Übernachtung an Bord.

2. Tag: Auf See
Genießen Sie einen entspannenden Tag auf See. Übernachtung an Bord.

3. Tag: Helsinki
Ankunft am frühen Morgen (ca. 9.00 Uhr) in Helsinki und Zeit für Erkundungen. Besichtigen Sie in Finnlands Hauptstadt z.B. das Nationaltheater, die Finlandia-Halle oder den weithin sichtbaren Dom. Und schlendern Sie durch die Viertel Punavuori, Kaartinkaupunki, Kamppi, Kruunuhaka oder Ullanlinna, die sich zum Design District Helsinkis zählen. Übernachtung in Helsinki.

4. Tag: Helsinki – Tallinn
Fährüberfahrt nach Tallinn. Nach Ihrer Ankunft können Sie die estnische Hauptstadt auf einem ersten Erkundungsgang auf sich wirken lassen. Am Abend locken die mittelalterlichen Restaurants in der Altstadt. Übernachtung in Tallinn.

5. Tag: Tallinn
Tallinn, das frühere Reval, hat einfach Flair: Das mittelalterliche Stadtbild mit seinen verwinkelten Kopfsteinpflastergassen und den spitzgiebeligen Kaufmannshäusern, die grundsolide Stadtmauer und die massiven Wehrtürme versetzen den Besucher in eine andere Zeit. Ein Besuch im Stadtteil Kalamaja mit den adretten Holzhäusern präsentiert eine andere, nicht minder interessante Seite von Tallinn: Ein angesagtes Künstlerviertel mit netten Cafés, innovativen Museen und dem Kreativzentrum Telliskivi. Übernachtung in Tallinn.

6. Tag: Tallinn – Haapsalu – Kuressaare (ca. 260 km)
Fahrt in das traditionelle Kurbad Haapsalu. Der Kurort war schon zu Zarenzeiten beliebt und bekannt. Sehenswert sind der Bahnhof, der extra zum Empfang des Zaren gebaut wurde, sowie die Ruine der Bischofsburg. Per Fähre geht es nach Kuivastu auf die Insel Muhu (Moon) und über einen Damm zur Insel Saaremaa (Ösel). Ein idyllisches Fleckchen Erde! Übernachtung in Kuressaare.

7. Tag: Insel Saaremaa
Zeit für Erkundungen in der Inselhauptstadt Kuressaare (Arensburg). Die weitgehend unversehrte Bischofsburg mit dem "Langen Hermann“ aus dem 13. Jh. liegt in einem Park. Vermutlich hat bereits im 11. Jh. eine hölzerne Festung an dieser Stelle gestanden. Die Bischofsburg beherbergt heute ein Museum zur Geschichte Saaremaas. Auf einer Inselrundfahrt kann man außerdem die berühmten Windmühlen von Angla, den Meteoritenkrater von Kaali oder den Bauernhof Mihkli, der einen Eindruck vom bäuerlichen Leben von früher vermittelt, besichtigen. Übernachtung in Kuressaare.

8. Tag: Saaremaa – Pärnu – Riga (ca. 340 km)
Per Fähre geht es zurück auf das Festland und weiter in die ehemalige Hansestadt Pärnu (Pernau). Das Seebad gilt als die Sommerhauptstadt Estlands und empfängt seine Besucher mit schmucken Holzvillen, einer schönen Parkanlage und einem herrlichen Sandstrand. Bereits im 19. Jh. wurde hier die erste Badeanstalt eröffnet und zog Kurgäste aus Estland, Schweden, Finnland und Deutschland an. Nach dem Zweiten Weltkrieg kurten hier vor allem Russen. Weiterfahrt in die lettische Hauptstadt. Übernachtung in Riga.

9. Tag: Riga
Die Rigaer Altstadt erkunden Sie am besten bei einem Rundgang. Besondere Höhepunkte sind der Rigaer Dom, die Petrikirche, die Gildehäuser, das Schwedentor, das berühmte Schwarzhäupterhaus und das Rigaer Schloss, das heute Regierungssitz ist. In der Neustadt finden Sie die herrlichen Jugendstilstraßen – ein Gang durch die Albert- und die Elisabethstraße lohnt. Wer mag, erkundet das Viertel Kalnciema. Dort erwarten Sie Märkte mit heimischen Erzeugnissen, Kunstausstellungen, kreative Werkstätten, Konzerte und eine moderne, lettische Küche. Übernachtung in Riga.

10. Tag: Riga – Palanga – Klaipeda (ca. 310 km)
Fahrt durch Kurzeme (Kurland) an die Bernsteinküste und nach Palanga in Litauen. In dem beliebten Badeort lohnen ein Besuch des Bernsteinmuseums im Schloss des damaligen Grafen Tiszkevicz (montags geschlossen) sowie ein Spaziergang zur Seebrücke. Südlich von Palanga liegt Klaipeda, das ehemalige Memel, das Sie auf einem Rundgang erkunden können. Schlendern Sie doch zum Theaterplatz mit dem berühmten Ännchen-von-Tharau-Brunnen, zur alten Post oder einfach entlang der für das Baltikum ungewöhnlichen Fachwerkhäuschen. Übernachtung in Klaipeda.

11. Tag: Kurische Nehrung (ca. 100 km)
Ein Tag zum Erkunden der Kurischen Nehrung, die Sie von Klaipeda mit einer kurzen Fährfahrt erreichen. Sehenswert sind die früheren Fischerorte Juodkrante (Schwarzort) und Nida (Nidden). In Juodkrante erhalten Sie auf einem Rundgang über den Skulpturenpfad am "Hexenberg“ Einblick in die litauische Mythologie. Nida besticht mit seinen hübschen Fischerhäuschen, einer neuen Promenade für Spaziergänge entlang des Haffs, zahlreichen Restaurants und Cafés sowie einer entspannten Urlaubsatmosphäre. Sehenswert sind hier vor allem des Thomas-Mann-Haus, der alte Kurenfriedhof und die Bernsteingalerie. Besonders eindrucksvoll sind die Sanddünen der Kurischen Nehrung, die zu den höchsten Dünen Europas zählen. Übernachtung in Klaipeda.

12. Tag: Klaipeda – Kaunas (ca. 240 km)
Der heutige Tag führt Sie in das beschauliche Memelland. Es ist von Mooren, Wiesen und natürlich viel Wasser geprägt und hat eine hohe Bedeutung für den Vogelzug. Ein Paradies für ornithologisch Interessierte! Zunächst geht es über Priekule nach Kintai und von dort weiter nach Vente, zum Windenburger Eck. Genießen Sie den Ausblick auf das ruhig daliegende Haff! Dann fahren Sie nach Silute (Heydekrug) und entlang des Flusses Nemunas (Memel) nach Kaunas. Kaunas ist die zweitgrößte Stadt Litauens und gilt als kulturelles Zentrum des Landes. Sehenswert ist die Altstadt am Zusammenfluss von Memel und Neris, die Burgruine aus dem 13. Jh., das alte Rathaus ("Weißer Schwan“) und der historische Rathausplatz. Übernachtung in Kaunas.

13. Tag: Kaunas – Vilnius (ca. 110 km)
Am Kaunasser Stausee lohnt ein Besuch des ethnographischen Freilichtmuseums Rumsiskes. Eine weitere Station auf dem Weg ist das Städtchen Trakai, die mittelalterliche Hauptstadt des litauischen Großfürstentums. Sehenswert ist hier die gleichnamige gotische Burg aus dem 14. Jh,, die auf einer Insel im See Galve errichtet wurde. Weiterfahrt in die litauische Hauptstadt. Übernachtung in Vilnius.

14. Tag: Vilnius
Zeit für intensive Erkundungen in der Altstadt von Vilnius (Wilna) mit ihren vielen Gassen und Kirchen. Sehenswert sind die Peter-und-Paul-Kirche, der Gediminas-Berg mit seinem Burgturm, der Kathedralenplatz mit der Kathedrale und dem Glockenturm, die St.-Annen- und die Bernhardiner-Kirche. Die alte Universität (1579) ist mit ihren vielen Innenhöfen fast eine kleine "Stadt in der Stadt“. Die ehemaligen jüdischen Viertel erinnern an das jüdische Erbe der Stadt, die einst als "Jerusalem des Nordens“ galt. Übernachtung in Vilnius.

15. Tag: Vilnius – Suwalken (ca. 220 km)
Heute steuern Sie Polen an. Über den Grutas-Park mit der Ausstellung sowjetischer Skulpturen fahren Sie nach Druskininkai. Der litauische Kurort ist berühmt für seine Salzquellen. Dann geht es über die Grenze zu Ihrem Tagesziel Suwalken (Suwalki). Unterwegs passieren Sie den Wigierski-Nationalpark. Das seenreiche Gebiet ist seit 1989 Schutzzone. Übernachtung in Suwalken.

16. Tag: Suwalken – Lötzen (ca. 90 km)
Eine kurze Etappe führt Sie in die vielleicht bekannteste Landschaft Polens, nach Masuren. Den folgenden Tag haben Sie ausreichend Zeit, die Umgebung zu erkunden. Übernachtung in Lötzen oder Umgebung.

17. Tag: Masuren
Erkunden Sie Masuren mit seinen interessanten Städten und Ortschaften! In Nikolaiken (Mikoajki). empfiehlt sich ein Spaziergang durch das Städtchen und die Besichtigung der evangelischen Kirche. Heiligelinde (Swieta Lipka) ist ein berühmter Wallfahrtsort mit einer barocken Jesuitenkirche. Wir empfehlen eine Besichtigung der Kirche und vor allem das Orgelkonzert, während dessen man die beweglichen Figuren am Orgelprospekt bewundern kann. Auch Rastenburg (Ketrzyn) oder das Schloss Dönhoffstädt könnten auf Ihrem Programm stehen. Übernachtung in Lötzen oder Umgebung.

18. Tag: Lötzen – Frauenburg – Elbing (ca. 210 km)
Fahrt nach Frauenburg (Frombork). Hier sind der Dom aus dem 14. Jh. und die Domburg mit dem Kopernikusturm sehenswert. Dem Frischen Haff folgend, erreichen Sie Ihr Tagesziel Elbing (Elblag). Hier können Sie die Uferpromenade entlang schlendern, die Nikoalikirche, die alten Bürgerhäuser oder das Markttor besichtigen. Übernachtung in Elbing.

19. Tag: Elbing – Marienburg – Danzig (ca. 90 km)
Heute fahren Sie zunächst nach Marienburg (Malbork). Hier sollten Sie sich Zeit nehmen für eine Besichtigung der riesigen Ordensburg, die im 14. und 15. Jh. Sitz des Hochmeisters des Deutschen Ordens war. Von dort geht es weiter nach Danzig (Gdansk). Übernachtung in Danzig.

20. Tag: Danzig
Nach den Kriegszerstörungen wurde die Altstadt der alten Hansestadt Danzig aufwendig rekonstruiert. Sehenswert sind die unfassbar große Marienkirche, das Krantor an der Mottlau, der Neptunbrunnen sowie das Rechtstädtische Rathaus. Die von schmucken Bürgerhäusern gesäumte Frauengasse führt von der Marienkirche zur Mottlau. Wer möchte, ersteht hier auf verschiedenste Art verarbeiteten Bernstein. Geschichtsinteressierte sollten dem 2014 eröffneten Europäischen Zentrum der Solidarnosc einen Besuch abstatten, die Ausstellung rund um den Streik auf dem Gelände der Danziger Werft und die Unabhängigkeitsbewegungen Polens ist wirklich sehenswert. Genießen Sie doch zum Tagesausklang einen Kaffee am Langen Markt oder an der Mottlau. Übernachtung in Danzig.

21. Tag: Danzig – Rügenwalde (ca. 190 bzw. 210 km)
Fahrt von Danzig nach Rügenwalde (Darlowo). Übernachtung in Rügenwalde.

22. Tag: Rügenwalde – Stettin (ca. 220 km)
Heute steht die letzte Etappe an: Sie fahren nach Stettin (Szczecin) an der deutsch-polnischen Grenze. Übernachtung in Stettin.

23. Tag: Abreise
In Stettin endet Ihre Reise durch eine der geschichtsträchtigsten Regionen Europas. Von hier treten Sie Ihre individuelle Heimfahrt an.

Sie können diese Reise um Stadtbesichtigungen und Ausflüge ergänzen. Näheres dazu finden Sie im Preisteil der Reise sowie unter "Besichtigungsprogramm“.

Veranstalter: Schnieder Reisen

Ggf. genannte Uhr- und Tageszeiten vorbehaltlich Änderungen.

Termine & Preise
Wählen Sie Ihren Termin
Juli 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5 6 7
August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
September 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
Oktober 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
23 Tage
12.07.2022 - 03.08.2022 | 23 Tage
Hotel laut Ausschreibung Details
Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine, Kategorie Budget
1749 €
Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine, Kategorie Komfort
2499 €
Preis pro Person im Einzelzimmer und 2-Bett-Innenkabine, Kategorie Budget
3019 €
Preis pro Person im Einzelzimmer und 2-Bett-Innenkabine, Kategorie Standard
3159 €
Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine, Kategorie Deluxe
3189 €
Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine, Kategorie Standard
3469 €
Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine, Kategorie Komfort
4459 €
Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine, Kategorie Deluxe
5789 €
zubuchbare Optionen
Aufpreis für größeren Pkw auf der Fähre/den Fähren (Finnlines/Tallink)
144 € mehr Infos

Privater Stadtrundgang Tallinn
98 € mehr Infos

Privater Stadtrundgang Riga
98 € mehr Infos

Privater Stadtrundgang Klaipeda
98 € mehr Infos

Privater Stadtrundgang Danzig
112 € mehr Infos

Kabine, 2-Bett Außen (2 Unterbetten - ca. 16 - 20 qm) | Belegung mit max. 2 Personen
214 €

Kabine, 2-Bett Außen (2 Unterbetten - ca. 10 qm) | Belegung mit max. 2 Personen
64 €

Kabine, 1-Bett Außen (ca. 16-20 qm)
428 €

Kabine, 1-Bett Außen (ca. 10 qm)
128 €

Unterkunft
Hotel laut Ausschreibung mehr Infos

Buchbare Hotel-Kategorien
Budget: 2-Sterne-Hotels oder Gästehäuser, u.U. in Randlage
Standard: In aller Regel 3-Sterne-Hotels, meist in zentraler Lage
Komfort: 4-Sterne-Hotels oder gehobene Zimmerkategorie in 3-Sterne-Hotels
Deluxe: 5-Sterne-Hotels, teils auch höherklassige Zimmer in 4-Sterne-Hotels
Grundsätzlich gilt: Gehobene Unterkünfte (Komfort- und Deluxe-Hotels) können nicht in allen Orten garantiert werden. Während in den Metropolen und touristischen Zentren das Angebot an Hotels jeder Kategorie in aller Regel groß ist, müssen wir in kleineren Städten oder in ländlichen Gebieten auf geringer klassifizierte Hotels ausweichen. Dann versuchen wir dies zum Beispiel durch eine gehobene Zimmerkategorie auszugleichen.

Budget-Variante:
Fähre – 2 Nächte
Helsinki – 1 Nacht – Finn (***)
Tallinn – 2 Nächte – Metropol (***) / Shnelli (***) / Seaport (***)
Kuressaare – 2 Nächte – Arabella (**)
Riga – 2 Nächte – Rija Port (***) / Hanza (***) / Bellevue Park (***) / NB (***) / Avitar (***)
Klaipeda – 2 Nächte – Green Park (***) / ibis styles Aurora (***)
Kaunas – 1 Nacht – Magnus (***) / Metropolis (**)
Vilnius – 2 Nächte –Mikotel (**) / ibis styles (***)
Suwalken – 1 Nacht – Logos (***)
Lötzen – 2 Nächte – Helena (***)
Elbing – 1 Nacht – Viwaldi (***)
Danzig – 2 Nächte – Dom Muzyka (***) / Logos (***)
Rügenwalde – 1 Nacht – Zamkowy (***)
Stettin – 1 Nacht – Campanile (**) / ibis (**)

Standard-Variante:
Fähre – 2 Nächte
Helsinki – 1 Nacht – Arthur (***) / Anna (***) / Carlton (***)
Tallinn – 2 Nächte – St. Barbara (***) / Euroopa (****) / L‘Ermitage (***)
Kuressaare – 2 Nächte – Nospa (**)
Riga – 2 Nächte – Avalon (****) / Wellton Centum (****) / Tallink (****) / Garden Palace (****)
Klaipeda – 2 Nächte – Memel (***) / Old Mill (***) / Dange (***)
Kaunas – 1 Nacht – Kaunas City (***) / ibis (***)
Vilnius – 2 Nächte – Comfort LT (***) / Tilto (***) / City Gate (***)
Suwalken – 1 Nacht – Loft1898 (***)
Lötzen – 2 Nächte – Wodnik (***)
Elbing – 1 Nacht – Atrium (***)
Danzig – 2 Nächte – Novotel (***) / Bonum (***) / Krolewski (***) / Fahrenheit (****)
Rügenwalde – 1 Nacht – Lidia Spa (****) / Apollo (****)
Stettin – 1 Nacht – Rycerski (***) / Focus (***)

Komfort-Variante:
Fähre – 2 Nächte
Helsinki – 1 Nacht – Scandic Paasi (****) / GLO Art (****) / Klaus K (****) / Marski by Scandic (****)
Tallinn – 2 Nächte – Nordic Forum (****) / von Stackelberg (****) / Tallink City (****)
Kuressaare – 2 Nächte – Arensburg (****) / Grand Rose (****) / Georg Ots (****)
Riga – 2 Nächte – Radisson Blu Elizabete (****) / Neiburgs (****) / Europa Royal (****)
Klaipeda – 2 Nächte – Ararat (****) / Navalis (****) / Dunetton (****)
Kaunas – 1 Nacht – Park Inn (****) / Kaunas (****) / Europa Royal (****) / Santakos (****)
Vilnius – 2 Nächte – Shakespeare (****) / Grotthuss (****) / Artagonist (****)
Suwalken – 1 Nacht – Loft1898 (***)
Lötzen – 2 Nächte – St. Bruno (****)
Elbing – 1 Nacht – Elblag (****)
Danzig – 2 Nächte – Gdansk Boutique (****) / Hanza (****) / Grand Cru (****)
Rügenwalde – 1 Nacht – Lidia Spa (****) / Apollo (****)
Stettin – 1 Nacht – Novotel (****) / Atrium (****)

Deluxe-Variante:
Fähre – 2 Nächte
Helsinki – 1 Nacht – Haven (*****) / Kämp (*****) / St. Georg (*****)
Tallinn – 2 Nächte – Swissotel (*****) / Hilton (****) / Radisson Blu Sky (****)
Kuressaare – 2 Nächte – Ekespare (*****)
Riga – 2 Nächt – Grand Palace (*****) / Pullmann Riga Old Town (*****) / Gallery Park (*****)
Klaipeda – 2 Nächte – Radisson Blu (****) / Michaelson (****) / Euterpe (****)
Kaunas – 1 Nacht – Park Inn (****) / Kaunas (****) / Europa Royal (****) / Santakos (****)
Vilnius – 2 Nächte – Radisson Blu Astorija (****) / Kempinski (****)
Suwalken – 1 Nacht – Loft1898 (***)
Lötzen – 2 Nächte – St. Bruno (****)
Elbing – 1 Nacht – Elblag (****)
Danzig – 2 Nächte – Hilton (*****) / Radisson Blu (*****) / Podewils Old Town (*****)
Rügenwalde – 1 Nacht – Lidia Spa (****) / Apollo (****)
Stettin – 1 Nacht – Zamek Centrum (****) / Radisson Blu (****) / Dana (****)

Oder vergleichbar, Änderungen vorbehalten.
Die Sterne beziehen sich auf die Landeskategorie.

Hinweise

Anreise
Bitte beachten Sie, dass bei dieser Reise die Anreise per Fähre ab Lübeck-Travemünde bereits im Preis enthalten ist. Die Abreise von Stettin erfolgt individuell. Diese Reise kann nur mit dem eigenen Fahrzeug gefahren werden.

Hafenwechsel in Helsinki
Für die Fährpassage von Deutschland nach Estland (oder umgekehrt) ist ein Wechsel der Fähre bzw. des Fährhafens in Helsinki notwendig. Die Fähren von und bis Deutschland fahren den Außenhafen Helsinki-Vuosaari an, die Fähren von und nach Tallinn legen von den nahe der Innenstadt gelegenen Häfen ab. Diese Strecke von insgesamt etwa 16 km legen Sie mit Ihrem Pkw oder Motorrad, mit dem Rad oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurück. Genauere Informationen dazu erhalten Sie von uns mit den Reiseunterlagen. Näheres finden Sie auch in unseren Hafeninformationen unter www.schnieder-reisen.de/hafeninformationen/informationen-zum-faehrhafenwechsel-in-helsinki/

Verpflegung auf den Fähren
Auf den Fähren werden in den bordeigenen Restaurants Mahlzeiten angeboten - zahlbar vor Ort.
Bei manchen Fährverbindungen bieten wir vorab buchbare Mahlzeitenpakete an. Diese finden Sie dann unter den fakultativen Leistungen im Preisteil der Reise und sind nur unmittelbar im Zusammenhang mit der Reise buchbar, eine nachträgliche Zubuchung ist nicht möglich.

Routenbeschreibung und GPS-Daten
Die Routenbeschreibung und GPS-Daten entsprechen dem Verlauf der Reise laut Ausschreibung. Individuelle Änderungen und fakultative Programme werden nicht berücksichtigt.

Parkplätze
Wir greifen bei dieser Reise in aller Regel auf Hotels zurück, die über Parkplätze verfügen. Wir reservieren für Sie bei Buchung einen Stellplatz (wo möglich, kein Anspruch). Es können Parkgebühren anfallen, die Sie bitte vor Ort entrichten. Die Höhe der Parkgebühren kann je nach Ort und Hotel sehr unterschiedlich ausfallen.

Zubuchbare Ausflugsprogramme
Sie können Ihre individuelle Reise um zubuchbare Ausflüge und Stadtbesichtigungen ergänzen. Näheres finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/ausflugsprogramm/

Einreisebestimmungen
Nähere Angaben zu den Einreisebestimmungen finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/einreisebestimmungen/

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet.
Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de *

Zahlungs- und Stornomodalitäten
Die AGB des Reiseveranstalters Schnieder Reisen finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/agb/

* Bitte beachten Sie, dass Sie diese Verlinkungen auf externe Internetseiten führen. Wir haben keinen Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten.

Tourencharakter:
Diese ausführliche Reise führt von Helsinki in Finnland, einmal durch das ganze Baltikum und bis nach Stettin in Polen – insgesamt erwarten Sie knapp 2.400 km durch fünf Länder. Der "Fahrtaufwand“ wird aber ausgeglichen durch zwei aufeinanderfolgende Übernachtungen und damit ausreichend Zeit an den meisten Stationen. Dies sorgt für Entschleunigung und erlaubt Ihnen, die Städte und Ortschaften intensiv kennenzulernen. Zwei längere Tagesetappen von mehr als 300 km erfordern ein bisschen Geduld.

Leistungen

  • Fährpassage Lübeck-Travemünde – Helsinki in einer 2-Bett-Kabine innen (Etagenbetten) mit Dusche/WC (ohne Bordverpflegung)
  • Fährpassage Helsinki – Tallinn (ohne Kabine/ohne Bordverpflegung)
  • Fährpassagen Virtsu – Kuivastu – Virtsu (ohne Kabine/ohne Bordverpflegung)
  • Pkw-Transport (bis 6,00 m Länge und 2,10 m Höhe) auf allen Fährpassagen
  • 20 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • Routenbeschreibung und GPS-Daten
  • Informations- und Kartenmaterial
  • ein Reisebuch pro Zimmer

Nicht eingeschlossene Leistungen:
Parkgebühren, fakultative Ausflüge und Besichtigungen*, ggf. lokale Taxe
* zubuchbar (alles andere zahlbar vor Ort)

zurück Buchung

Rückrufservice

Gerne rufen wir Sie zu der von Ihnen gewünschten Zeit zurück:

Die Nutzung dieses Formulars ist freiwillig. Pflichtfelder (*) sind nötig, um Sie entsprechend ansprechen zu können. Sollten Sie Ihren Namen nicht nennen wollen, so tragen Sie bitte ein Pseudonym ein. Ihr Kontaktwunsch: damit wir reagieren können, benötigen wir eine Information (Adresse, Telefon oder E-Mail). Bis zum Absenden werden keine Daten gespeichert. Mit dem Absenden (Button „Absenden“) erfolgt Ihre Einwilligung, dass die verantwortliche Stelle diese Informationen erhält, verarbeitet und für diesen Zweck nutzt. Weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie unter "Datenschutz"

Fragen zur Reise?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen per E-Mail:

Die Nutzung dieses Formulars ist freiwillig. Pflichtfelder (*) sind nötig, um Sie entsprechend ansprechen zu können. Sollten Sie Ihren Namen nicht nennen wollen, so tragen Sie bitte ein Pseudonym ein. Ihr Kontaktwunsch: damit wir reagieren können, benötigen wir eine Information (Adresse, Telefon oder E-Mail). Bis zum Absenden werden keine Daten gespeichert. Mit dem Absenden (Button „Absenden“) erfolgt Ihre Einwilligung, dass die verantwortliche Stelle diese Informationen erhält, verarbeitet und für diesen Zweck nutzt. Weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie unter "Datenschutz"