Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Mo bis Fr 9 - 13, 14 - 17 Uhr | Sa 9 - 12 Uhr

Danzig, Ermland und Masuren | individuell - 12 Tage

Optionale Leistungen Radreise E-Bike Schwierigkeitsgrad 1 Individualreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-WA-DMI
Terminwahl:
PREIS:
ab 759 € pro Person

12-tägige individuelle Radreise ab Danzig.
Diese Radreise führt Sie zu den schönsten Landstrichen, Städten und Ortschaften in diesem Teil des ehemaligen Ostpreußen. Dabei ist die alte Hansestadt Danzig Start- und Endpunkt und rundet die kulturellen Eindrücke, die Sie auf der Marienburg, in Frauenburg, Nikolaiken oder Lötzen erhalten, wunderbar ab. Die Elbinger Höhen, die Johannisburger Heide oder die Masurische Seenplatte komplettieren dieses Bild mit ihren fantastischen Landschaften – herrliche Szenerien für eine abwechslungsreiche Radreise.

Die Route führt über Nebenstraßen sowie auf kurzen Etappen über Wald- und Feldwege. Sie ist vorwiegend flach, in Masuren leicht hügelig, an der Elbinger Anhöhe überwinden Sie Höhenunterschiede von bis zu 200 Metern. Die Strecken sind nicht länger als 60 Kilometer und damit auch für weniger trainierte Radler gut zu schaffen.

Der Gepäcktransport ist organisiert, sodass Sie sich vollkommen „unbelastet“ auf das Radeln und die schöne Landschaft konzentrieren können. Ein Begleitfahrzeug steht Ihnen stets zur Verfügung. Die Besichtigungen entlang der Strecke können Sie individuell gestalten.

Bitte beachten Sie, dass diese Reise ohne Flug, Transfers und Leihfahrräder angeboten wird. Sie können die An- und Abreise entweder in Eigenregie planen, oder aber über uns hinzubuchen. Näheres dazu finden Sie unter „Hinweise“ sowie unter „Preisermittlung“.

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Danzig (Gdansk). Am späten Nachmittag findet ein gemeinsamer Stadtrundgang mit einem Stadtführer statt. Die ehemalige Hansestadt besticht mit einer wunderbar restaurierten Altstadt. In Danzig gibt es eine Vielzahl interessanter Sehenswürdigkeiten: das alte Krantor, das prächtige Altstädtische Rathaus, die Marienkirche – eine der größten Backsteinkirchen überhaupt – oder der Lange Markt mit dem Artushof und dem Neptunbrunnen. Übernachtung in Danzig.

2. Tag: Danzig – Dirschau – Marienburg (Rad ca. 50 km)
Nach dem Frühstück erfolgt ein kurzer Transfer, dann starten Sie Ihre erste Radwanderung. In Dirschau (Tczew) überqueren Sie die Weichsel und haben Gelegenheit, die kleine Stadt kennenzulernen. Danach geht es weiter zur Marienburg. Sie können die imposante Ordensburg aus dem 13. Jahrhundert besichtigen, die fast 150 Jahre lang Sitz der Hochmeister des Deutschen Ordens war. Seit 1998 zählt die Burg zum UNESCO-Weltkulturerbe. Übernachtung in Marienburg.

3. Tag: Marienburg – Buchenwalde – Oberländer Kanal – Elbing (Rad ca. 40 km, Schiff ca. 5 Std.)
Am Vormittag führt Ihre Radwanderung durch die Weichselniederung nach Buchenwalde (Buczyniec). Von dort unternehmen Sie eine Schifffahrt auf dem berühmten Oberländer Kanal bis nach Elbing (Elblag). Der Kanal mit seinen schiefen Ebenen ist eine technische Meisterleitung des 19. Jahrhunderts. In Elbing ist ein Bummel durch die renovierte Altstadt empfehlenswert. Übernachtung in Elbing.

4. Tag: Elbing – Cadinen – Frauenburg (Rad ca. 40 km)
Am Ufer des Frischen Haffs entlang führt die heutige Radstrecke durch den Landschaftspark "Elbinger Höhen" über Cadinen (Kadyny) – wo sich einst das Gestüt Kaiser Wilhelm II. befand – nach Frauenburg (Frombork). In Frauenburg empfehlen wir Ihnen die Besichtigung des Kathedralhügels. Es ist ein Ensemble historischer Bauwerke, die gotische Kathedrale ist das wertvollste unter ihnen. Überdies gehören auch der damalige Bischofspalast (heute Kopernikus-Museum), der Kopernikus-Turm und der Radziejowski-Turm dazu. Übernachtung in Frauenburg oder Umgebung.

5. Tag: Frauenburg – Bartenstein (Rad ca. 58 km)
Nach einem kurzen Transfer beginnen Sie Ihre heutige Radwanderung entlang der polnisch-russischen Grenze. Sie sehen zwei Storchendörfer und können dort zahlreiche der stolzen Vögel anschauen und fotografieren. Übernachtung in/bei Bartenstein (Bartoszyce).

6. Tag: Bartenstein – Rößel – Heiligelinde – Sensburg (Rad ca. 56 km)
Ihr Weg führt Sie heute nach Rößel (Reszel), wo man die Burg der Ermländischen Bischöfe besichtigen und vom Kirch- oder Burgturm aus das schöne Stadtpanorama bewundern kann. Das nächste Ziel ist Heiligelinde (Swieta Lipka), ein berühmter Wallfahrtsort mit einer barocken Jesuitenkirche. Wir empfehlen eine Besichtigung der Kirche und vor allem das Orgelkonzert, während dessen man die beweglichen Figuren am Orgelprospekt bewundern kann. Weiterfahrt in Richtung Sensburg (Mragowo). Übernachtung in Sensburg.

7. Tag: Sensburg – Ober Kossewen – Kruttinnen (Rad ca. 35 km)
Durch den masurischen Landschaftspark fahren Sie nach Kosewo Gorne (Ober Kossewen bzw. Oberrechenberg), wo sich eine Hirschfarm der Polnischen Akademie der Wissenschaften befindet. Weiter führt Ihr Weg nach Kruttinnen (Krutyn) – ein malerisches Dorf voller alter Holzhäuser und ... Kajaks. Durch das Dorf fließt die Königin der masurischen Flüsse – die Kruttinna. Übernachtung in Kruttinnen.

8. Tag: Kruttinnen (Kajak ca. 11 km, Wanderung ca. 4 km)
Heute tauschen Sie das Rad gegen ein Kajak und unternehmen einen Ausflug auf der Kruttinna. Die Bootsfahrt ist nicht schwierig und auch ungeübte Paddler schaffen die Fahrt binnen 3 bis 4 Stunden. Der Fluss ist seicht, die Strecke abwechslungsreich. Am Nachmittag können Sie eine Wanderung nach Galkowo unternehmen, wo sich ein Gedenkzimmer für die Publizistin Marion Gräfin Dönhoff befindet. Übernachtung in Kruttinnen.

9. Tag: Kruttinnen – Eckertsdorf– Wierzba – Nikolaiken (Rad ca. 50 km)
Sie verlassen heute Kruttinnen und fahren über die ehemalige Altgläubgen-Siedlung Eckertsdorf (Wojnowo) und durch die Johannisburger Heide sich nach Wierzba. Mit etwas Glück kann man in der Gegend um Popielno Tarpane erblicken – eine eurasische Wildpferdeart. Eine Attraktion ist auch die Fahrt über den Beldahn-See. In Nikolaiken (Mikolajki) sollten Sie einen Spaziergang durch das Städtchen unternehmen und die evangelische Kirche besichtigen. Übernachtung in Nikolaiken oder Umgebung.

10. Tag: Nikolaiken – Lötzen (Schiff ca. 3 Std., Rad ca. 15 km)
Auf einer Schiffsfahrt können Sie heute noch einmal die masurische Landschaft genießen und ein paar Fotos machen. In Lötzen (Gizycko) sind die Festung Boyen sowie die in Europa seltene Drehbrücke sehenswert. Übernachtung in Lötzen oder Umgebung.

11. Tag: Lötzen – Danzig (Bahn ca. 250 km)
Heute fahren Sie mit der Bahn zurück nach Danzig. Am Nachmittag können Sie die schöne Stadt noch einmal auf sich wirken lassen und Erkundungen auf eigene Faust unternehmen. Übernachtung in Danzig.

12. Tag: Abreise
Individuelle Heimreise (oder Verlängerung des Aufenthalts).

Mindestteilnehmerzahl:
6 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 4 Wochen vor Reiseantritt abzusagen.

  • Begrüßungstreffen in Danzig
  • 10 Übernachtungen in Hotels oder Pensionen in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • geführte Stadtbesichtigung in Danzig
  • Gepäcktransport und Begleitfahrzeug während der gesamten Tour (Tag 2-10)
  • Fahrradservice (bei unseren Leihfahrrädern) und 24-Stunden-Hotline
  • Schifffahrt auf dem Oberländer Kanal an Tag 3
  • 2er-Kajak an Tag 8
  • Schifffahrt Masuren an Tag 10
  • Bahnfahrt von Lötzen nach Danzig an Tag 11
  • Informationsmaterial

Hotel - Danzig, Ermland und Masuren

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    759 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    969 €

Abfahrtsorte

  • z.B. An- und Abreise - erfolgt in eigener Regie
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Leihfahrrad mit 21-Gang-Kettenschaltung
    65 €
  • Leihfahrrad mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse
    65 €
  • Leihfahrrad E-Bike/Pedelec mit 7-Gang-Nabenschaltung
    130 €
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
    96 €

Hotel - Danzig, Ermland und Masuren

Danzig - Hotel Dom Muzyka
Marienburg - Hotel Grot / Hotel Centrum Malbork
Elbing - Hotel Europa
Frauenburg - Hotel Kopernik
Bartenstein - Hotel Bartis / Hotel przy Restauracji Stodoła
Sensburg - Hotel Eva
Kruttinnen - Hotel Habenda
Nikolaiken - Hotel Mazurski Dworek
Lötzen - Hotel Mazury

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Anreise und Transfers
Bitte beachten Sie, dass bei dieser Reise die Fluganreise und die Transfers nicht im Preis enthalten sind, die Reise startet und endet in Danzig (Gdansk). Sie können in Eigenregie nach Danzig anreisen, Flug und Transfers können Sie aber auch über uns hinzubuchen. Näheres dazu finden Sie im Preisteil der Reise.
Alternativ können Sie natürlich auch mit dem Auto anreisen. Ein bewachter Parkplatz kann für Sie reserviert werden (kostenpflichtig – zahlbar vor Ort).

Die Leihfahrräder
Bei dieser Reise stehen Ihnen – optional – folgende Leihfahrräder zur Wahl:
- Fahrrad mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse (28 Zoll) - Fahrrad mit 21-Gang-Kettenschaltung (28 Zoll) - E-Bike/Pedelec mit 7-Gang-Nabenschaltung (gegen Aufpreis)
Bitte treffen Sie im Preisteil dieser Reise Ihre Wahl und geben Sie unter „Bemerkungen“ Ihre Körpergröße an.
Als Standard-Ausstattung erhalten Sie mit den Leihfahrrädern eine Fahrradtasche mit 15 l Fassungsvermögen (für hinten), außerdem pro Buchung einen Kartenhalter, ein Reparaturset (Ersatzschlauch, Schlüssel, Flickzeug), eine Luftpumpe sowie – immer für zwei Räder – ein Schloss.

Check-in
Bitte beachten Sie, dass einige Fluggesellschaften für den Check-in am Flughafenschalter Extra-Gebühren berechnen. Die meisten Fluggesellschaften bieten jedoch einen (kostenlosen) Online-Check-in an, sodass Sie ganz bequem von zu Hause aus Ihren Sitzplatz wählen können. Genaue Angaben zu den Zusatzkosten beim Check-in vor Ort bzw. zum Online-Check-in finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/online-check-in.

Einreisebestimmungen Polen
Polen gehört seit 2004 zur EU und ist Mitglied des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für Polen. Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2016 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist