Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Polens einsamer Nordosten - 10 Tage

> Individualreise > Optionale Leistungen > Radreise > Schwierigkeitsgrad 2
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR18+SR-WA-PLLTI
Terminwahl:
PREIS:
ab 668 € pro Person

10-tägige halbgeführte Radreise ab/bis Lötzen

Der unentdeckte Nordosten Polens: Der Sellmentsee, die Augustówer Heide oder der Suwalski-Landschaftspark präsentieren Ihnen eine unberührte Natur und wunderschöne Landschaftseindrücke. Fernab des Massentourismus. Sie können die Natur in vollen Zügen genießen und eine Region entdecken, die nicht auf den großen touristischen Landkarten steht. Wie geschaffen für entspannte Radtouren. Und als Kontrastprogramm ist ein Tagesausflug in die litauische Hauptstadt Vilnius und nach Trakai vorgesehen.

Tourencharakter:
Die Route ist leicht hügelig und führt über Nebenstraßen, Feld- und Waldwege. Die Strecken sind in der Regel nicht länger als 60 km und damit auch für weniger trainierte Radler gut zu schaffen. Die Gesamtstrecke beträgt ca. 280 km.
Die Reise ist halbgeführt, d.h. es steht Ihnen während der Reise ein Ansprechpartner zur Verfügung, das Gepäck wird transportiert und Sie unternehmen einen geführten Ausflug nach Vilnius und Trakai. Die Erkundungen entlang der Radstrecken gestalten Sie selbst.

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Lötzen (Gizycko). Gegen Abend treffen Sie auf einen Vertreter unserer Partneragentur vor Ort und erhalten nähere Informationen zu Ihrer Reise. Abendessen und Übernachtung in/bei Lötzen.

2. Tag: Lötzen – Augustów (Rad ca. 56 km)
Eine kurze Busfahrt (ca. 60 km) bringt Sie an den Startpunkt Ihrer ersten Fahrradtour: Eine angenehme Radwanderung über Wald- und Feldwege und durch zahlreiche Dörfer erwartet Sie. Sie verlassen Masuren in Richtung Osten und fahren entlang des Ufers des schönen Sellmentsees (Jezioro Selmet Wielki). Übernachtung in Augustów.

3. Tag: Augustów – Stary Folwark (Rad ca. 55 km)
Der heutige Ausflug führt durch die Wälder der Augustówer Heide (Puszcza Augustowska). Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, das Kloster in Studzieniczna zu besichtigen, es liegt malerisch auf einer Halbinsel. Der zweite Teil der Radtour ist eine schöne Strecke entlang des Flusses Czarna Hancza, ein Nebenfluss der Memel, und führt Sie bis zum Kloster der Kamaldulenser am See Wigry. Übernachtung in Wirgy/Stary Folwark.

4. Tag: Vilnius und Trakai
Fahrradfrei! Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Vilnius, Hauptstadt Litauens. Das Stadtbild ist durch barocke Architektur geprägt. Die kleinen romantischen Gassen, Straßencafés, urigen Kneipen, Restaurants mit regionalen Speisen laden Sie zu Erkundungen ein. Die 1579 gegründete Universität ist die älteste Hochschule im Baltikum. Und die Annenkirche gilt als schönstes Bauwerk der Gotik in Europa. Trakai, vor den Toren von Vilnius, ist die ehemalige Hauptstadt des litauischen Fürstentums und Residenz des Großfürsten. Sie lädt zur Besichtigung der auf der Insel gelegenen Wasserburg ein. Am späten Abend Ankunft im Hotel. Übernachtung in Wirgy/Stary Folwark.

5. Tag: Kajaktour auf der Czarna Hancza (Kajak ca. 11 km)
Heute tauschen Sie die Fahrräder gegen Kajaks: Sie verbringen den Tag auf dem Wasser, auf einem der schönsten Abschnitte des Flusses Czarna Hancza. Die wilde und unberührte Natur ist einfach herrlich! Die Kajakstrecke ist nicht besonders schwierig und auch für Anfänger gut zu schaffen. Übernachtung in Wirgy/Stary Folwark.

6. Tag: Stary Folwark – Wizajny (Rad ca. 50 km)
Sie satteln wieder Ihre Drahtesel und fahren in Richtung Norden. Es geht durch den Suwalski-Landschaftspark, der reich ist an unberührter Natur und zauberhaften Landschaftsbildern und außerdem eine vielfältige Vogelwelt aufweist. Unterwegs passieren Sie die höchste Anhöhe der Region – Cisowa Góra (256 m). Von dort oben können Sie die wunderschöne hügelige Landschaft überblicken. Übernachtung in einem Gasthaus in Wizajny.

7. Tag: Wizajny – Goldap (Rad ca. 52 km)
Sie verlassen das Gebiet der Suwalszczyzna und begeben sich per Fahrrad in Richtung Staatshausen (Stańczyki). Der Ort ist bekannt wegen der hohen Eisenbahnviadukte, welche höchstwahrscheinlich niemals genutzt wurden. Auf der Route entlang der Rominter Heide – in der Vergangenheit gerne von den Staatswürdenträgern als Jagdgebiet genutzt – gelangen Sie nach Goldap. Übernachtung in Goldap.

8. Tag: Goldap – Lötzen (Rad ca. 65 km)
Ihre letzte Radtour führt Sie durch die Wälder in südlicher Richtung. Im Herzen des Borker Forstes haben Sie die Möglichkeit, eine Zucht der größten Säugetiere Europas, der Wisente, zu besichtigen. Das heutige Tagesziel Lötzen (Gizycko) erreichen Sie am späten Nachmittag. Übernachtung in/bei Lötzen.

9. Tag: Lötzen
Auf einer Schiffsfahrt können Sie heute noch einmal die masurische Landschaft genießen. Am Nachmittag können Sie in Lötzen die Festung Boyen, die evangelische Kirche, den Wasserturm sowie die in Europa seltene Drehbrücke besichtigen. Übernachtung in/bei Lötzen.

10. Tag: Abreise
Heute treten Sie Ihre individuelle Heimreise an.

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 4 Wochen vor Reiseantritt abzusagen.

  • Begrüßungstreffen in Lötzen
  • 8 Übernachtungen in Hotels oder Pensionen in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • 1 Übernachtung in einem Gästehaus
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Gepäcktransport und Begleitfahrzeug während der gesamten Tour (Tag 2-8)
  • Fahrradservice (bei unseren Leihfahrrädern) und 24-Stunden-Hotline
  • Ausflug nach Vilnius und Trakai an Tag 4 (deutschsprachige Reiseleiter vor Ort)
  • 2er-Kajak an Tag 5
  • Schifffahrt Masuren an Tag 9
  • Informations- und Kartenmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen:
An- und Abreise*, Flughafentransfers*, Transfers*, Leihfahrrad*, ggf. lokale Taxe
* zubuchbar (alles andere zahlbar vor Ort)

Wählen Sie Ihren Termin
10 Tage
23.07.2018 - 01.08.2018 | 10 Tage

Hotel laut Ausschreibung

Details
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    668 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    858 €

Abfahrtsorte

  • z.B. An- und Abreise erfolgt in eigener Regie -
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Privattransfer Flughafen Warschau – Hotel in Lötzen
    258 €
  • Leihfahrrad (7 Gänge)
    65 €
  • Leihfahrrad (21 Gänge)
    65 €
  • E-Bike/Pedelec
    150 €
  • Busfahrt Warschau – Lötzen
    18 €
  • Busfahrt Lötzen - Warschau
    18 €
  • Transfer Busbahnhof Warschau – Flughafen Warschau
    44 €
  • Transfers Flughafen Warschau – Busbahnhof Warschau
    44 €
  • Privattransfer Hotel in Lötzen – Flughafen Warschau
    258 €

Hotel laut Ausschreibung

Lötzen (Gizycko) - Hotel Mazury
Augustów - Hotel Logos
Stary Folwark - Gästehaus Wane
Wizajny - Pension Agrotouristik
Goldap - Pension Ego

oder vergleichbar, Änderungen vorbehalten

Anreise und Transfers
Bitte beachten Sie, dass bei dieser Reise die Fluganreise, die Transfers und die Fahrräder nicht im Preis enthalten sind, die Reise startet und endet in Lötzen (Gizycko).
Sie können in Eigenregie nach Lötzen anreisen, Flug und Transfers können Sie aber auch über uns hinzubuchen.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung von Flügen in Eigenregie, dass Warschau über zwei Flughäfen verfügt ("Chopin“ und "Modlin“).
Vom Chopin-Flughafen zum Busbahnhof Warschau gelangen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Fahrten von Warschau Busbahnhof nach Lötzen und zurück können Sie mit einem öffentlichen Bus zurücklegen. Vom Busbahnhof Lötzen zu Ihrem Hotel gelangen Sie am besten mit einem Taxi (ca. 5 Euro).
Alternativ können Sie einen direkten Privattransfer vom Flughafen Warschau nach Lötzen und zurück über uns buchen.
Alternativ können Sie natürlich auch mit dem Auto anreisen. Ein bewachter Parkplatz kann für Sie in Lötzen (Gizycko) reserviert werden (kostenpflichtig – zahlbar vor Ort).

Check-in
Bitte beachten Sie, dass einige Fluggesellschaften für den Check-in am Flughafenschalter Extra-Gebühren berechnen. Die meisten Fluggesellschaften bieten jedoch einen (kostenlosen) Online-Check-in an, sodass Sie ganz bequem von zu Hause aus Ihren Sitzplatz wählen können. Genaue Angaben zu den Zusatzkosten beim Check-in vor Ort bzw. zum Online-Check-in finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/online-check-in.

Die Leihfahrräder
Bei dieser Reise stehen Ihnen – optional – folgende Leihfahrräder zur Wahl:
- Fahrrad (Damen oder Herren, 28 Zoll) mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse
- Fahrrad (Damen oder Herren, 28 Zoll) mit 21-Gang-Kettenschaltung
- E-Bike/Pedelec (Unisex) mit 7-Gang-Nabenschaltung
Bitte treffen Sie im Preisteil dieser Reise Ihre Wahl und geben Sie unter "Bemerkungen“ Ihre Körpergröße an.
Als Standard-Ausstattung erhalten Sie mit den Leihfahrrädern eine Fahrradtasche mit 15 l Fassungsvermögen (für hinten), außerdem pro Buchung einen Kartenhalter, ein Reparaturset (Ersatzschlauch, Schlüssel, Flickzeug), eine Luftpumpe sowie – immer für zwei Räder – ein Schloss.

Fahrradservice
Unsere Partner vor Ort stehen Ihnen im Notfall rund um die Uhr telefonisch zur Verfügung. Der Fahrer, der das Gepäck transportiert, wird den technischen Zustand der Leihfahrräder kontrollieren und Sie im Bedarfsfall unterstützen.
Bitte beachten Sie, dass sich dieser Service nur auf unsere Leihfahrräder bezieht.

Einreisebestimmungen baltische Staaten
Die baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen gehören seit 2004 zur EU und sind Mitglieder des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de
Bitte beachten Sie, dass Sie für die Einhaltung der o.a. Einreisevorschriften selbst verantwortlich sind.

Einreisebestimmungen Polen
Polen gehört seit 2004 zur EU und ist Mitglied des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de
Bitte beachten Sie, dass Sie für die Einhaltung der o.a. Einreisevorschriften selbst verantwortlich sind.

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet.
Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2018 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist