Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Mit dem Rad entlang der Memel | Fähranreise - 12 Tage

Optionale Leistungen Radreise E-Bike Schwierigkeitsgrad 2
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-BB-SG2FA
Terminwahl:
PREIS:
ab 959 € pro Person

12-tägige individuelle Radreise ab/bis Klaipeda (inkl. Fähre ab/bis Kiel).
Die Memel – litauische Nemunas, russisch Neman – ist nicht nur ein großer Strom mit klangvollem Namen, sie ist auch einer der geschichtsträchtigsten Flüsse Europas. Sie markiert den längsten und dauerhaftesten Grenzverlauf des Kontinents, freilich mit wechselnden Staatsgebilden beidseitig. Es ist ein seltenes und urwüchsiges Stück Europa, naturbelassen und radtouristisch nicht immer so komfortabel wie Donau oder Elbe. Aber die wechselhafte Geschichte ist hier erlebbar wie sonst nirgendwo. Ihre Radtour startet in der litauischen Hauptstadt Vilnius (Wilna), dem einstigen „Jerusalem des Nordens", wie es wegen seiner jüdischen Kultur genannt wurde. Die stolze Litauerburg Trakai säumt Ihren Weg nach Kaunas. Sie folgen der Memel und erradeln das Memelland, entdecken die Kurische Nehrung und erreichen schließlich Klaipeda, das früher Memel hieß.
Bei dieser Radreise legen Sie insgesamt fast 400 km durch verträumte Landschaften, Nationalparks und entlang malerischer Abschnitte der Memel zurück. Durch den individuellen Charakter der Tour können Sie die Besichtigungen entlang der Route ganz nach Ihrem Geschmack gestalten.

 

Bitte beachten Sie, dass diese Reise inklusive Fähranreise ab/bis Kiel angeboten wird! Alternativ können Sie diese Radreise zu verschiedenen Terminen auch ab/bis Vilnius buchen – diese Reise ist dann für eine Fluganreise konzipiert.

 

1. Tag: Anreise
Einschiffung in Kiel und Abfahrt in Richtung Baltikum. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Klaipeda
Ankunft in Klaipeda (Memel) und Fahrt per Rad (ca. 12 km, sollten Sie Leihräder gebucht haben erhalten Sie einen Transfer). Übernachtung in Klaipeda.

3. Tag: Klaipeda – Vilnius (ca. 310 km per Bahn)
Kurze Fahrt per Rad zum Bahnhof und Bahnfahrt nach Vilnius (Wilna). Zeit für einen ersten Rundgang in der Altstadt mit ihren vielen Gassen und Kirchen. Bei einem Informationstreffen erhalten Sie nähere Informationen zu Ihrer Reise. Übernachtung in Vilnius.

4. Tag: Vilnius – Trakai (ca. 30 km)
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Lernen Sie Vilnius, Hauptstadt von Litauen seit über 600 Jahren, kennen. Sehenswert sind die Peter-und-Paul-Kirche, der Gediminas-Berg mit seinem Burgturm, der Kathedralenplatz mit der Kathedrale und dem Glockenturm, die St.-Annen- und die Bernhardiner-Kirche. Die alte Universität (1579) ist mit ihren vielen Innenhöfen fast eine kleine „Stadt in der Stadt“. Die ehemaligen jüdischen Viertel erinnern an das jüdische Erbe der Stadt, die einst als „Jerusalem des Nordens“ galt. Am Nachmittag geht es per Rad nach Trakai, in die ehemalige Hauptstadt des litauischen Fürstentums. Besichtigung der Ende des 14. Jahrhunderts inmitten des Galve-Sees erbauten Burg. Übernachtung in Trakai.

Fakultativ:
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der litauischen Hauptstadt entdecken Sie auf einem geführten Stadtrundgang. Dabei erfahren Sie interessante Hintergrundinformationen über das durch verschiedenste Baustile geprägte Vilnius (ca. 3 Stunden).

5. Tag: Trakai – Elektrenai – Kaisidaorys – Kaunas (ca. 58 km)
Radfahren auf den malerischen Wegen durch das Land der Seen und Hügeln, durch die Elektro-Stadt Elektrenai nach Kaisiadorys. Von hier aus fahren Sie mit dem Zug nach Kaunas (nicht inklusive), in die zweitgrößte Stadt Litauens, die von 1919 bis 1939 Hauptstadt des Landes war. Übernachtung in Kaunas.

6. Tag: Kaunas – Mikytai – Burg Panemune (ca. 75 km)
Am Morgen können Sie die Altstadt von Kaunas besichtigen. Sehenswert sind die Burgruine aus dem 13. Jahrhundert, das alte Rathaus („Weißer Schwan“) und der historische Rathausplatz, die Vytautas-Kirche (14. Jh.), die Kathedrale und das Perkunas-Haus. Dann radeln Sie entlang der Memel nach Mikytai, dort setzen Sie per Fähre über den Fluss Vilkija. Weiterfahrt entlang des Flusses zur eindrucksvollen Burg Panemune aus dem 16. bis 17. Jahrhundert. Auf der Strecke werden Sie den Fluss Dubysa überqueren und an dem Veliuona-Hügel, der als Grab des Großfürsten Gediminas dient, und der Burg Raudone vorbei radeln. Übernachtung in der Burg Panemune.

Fakultativ:
Das kulturreiche Kaunas entdecken Sie auf einem geführten Stadtrundgang. Sie erfahren dabei viele interessante Hintergrundinformationen über die ehemalige Hauptstadt Litauens (ca. 3 Stunden).

7. Tag: Burg Panemune – Jurbarkas – Taurage (ca. 60 km)
Weiterfahrt entlang der Memel nach Jurbarkas (Georgenburg). Von Jurbarkas fahren Sie Richtung Smalininkai. Hier verlief die Grenze zwischen Litauen und den Gebieten des Deutschen Ordens. Außerdem befand sich hier eine Zollstation. Sie verlassen den Flusslauf der Memel und radeln durch die Wälder und durch das Naturschutzreservat Viesvile nach Taurage (Tauroggen). Übernachtung in Taurage.

8. Tag: Taurage – Macikai – Silute (ca. 62 km)
Radtour über die Landstraßen mit dem Tagesziel Silute. Unterwegs passieren Sie Macikai (Matzicken), Geburtsort des deutschen Schriftstellers Hermann Sudermann, zu dessen Leben und literarischer Arbeit es hier ein Museum gibt. Übernachtung in Silute.

9. Tag: Silute – Ventes Ragas – Nida (ca. 48 km)
Am Morgen geht es per Rad zur Landzunge Ventes Ragas (Windenburger Eck), wo Sie den Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert und die ornithologische Station besuchen können. Schiffsfahrt über das Kurische Haff nach Nida (Nidden). Nida ist heute der größte Ort auf der Kurischen Nehrung und besticht mit einer entspannten Urlaubsatmosphäre. Übernachtung in Nida.

10. Tag: Nida – Juodkrante – Klaipeda (ca. 60 km)
Erkunden Sie Nida mit den berühmten Sanddünen. Oder lassen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf sich wirken – alte Fischerhäuser, das Thomas-Mann-Haus, der Kurenfriedhof und die Kirche sowie die Bernsteingalerie. Dann fahren Sie auf dem asphaltierten Radweg über die Kurische Nehrung in Richtung Klaipeda (Memel). Kurzer Stopp an den "Toten Dünen" bei Pervalka (Perwelk): Hinaufklettern lohnt es sich wegen des atemberaubenden Ausblicks auf Nehrung und Ostsee. Besichtigen Sie die Kolonie der Kormorane und der Reiher in der Nähe von Juodkrante (Schwarzort). Auch ein Besuch am Hexenberg mit den bizarren Holzfiguren der litauischen Sagenwelt sollte hier nicht fehlen. Ankunft in Smiltyne (Sandkrug) und Fährüberfahrt in die Altstadt von Klaipeda (Memel). Übernachtung in Klaipeda.

11. Tag: Abreise
Gelegenheit für einen letzten Spaziergang durch die Altstadt von Klaipeda. Alternativ können Sie die Zeit bis zur Abfahrt auch aktiv nutzen und eine Radtour nach Palanga machen (ca. 60 km hin und zurück) oder aber einen Ausflug an den Strand von Karkle unternehmen (ca. 30 km hin und rück). Später fahren Sie mit Ihren Rädern zum Fährhafen (ca. 12 km, sollten Sie Leihräder gebucht haben erhalten Sie einen Transfer) und Einschiffung für Ihre Fährüberfahrt nach Kiel. Übernachtung an Bord.

Fakultativ:
Klaipeda, das ehemalige Memel, lockt mit einer adretten Altstadt: Auf einem geführten Stadtrundgang besichtigen Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten und erfahren viel zur Geschichte der Stadt (ca. 3 Stunden).

12. Tag: Ankunft in Kiel
Nach einem Tag auf der Ostsee erreichen Sie den Fährhafen in Kiel, wo Ihre Reise endet.

Mindestteilnehmerzahl
Garantierte Durchführung ab 2 Personen.

  • Fährpassagen Kiel – Klaipeda – Kiel in einer 2-Bett-Kabine innen (Etagenbetten) mit Dusche/WC (ohne Bordverpflegung)
  • Fahrradtransport auf der Fähre **
  • Transfer Fährhafen Klaipeda - Hotel
  • 9 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • Bahnfahrt Klaipeda – Vilnius in der 2. Klasse mit Radtransport
  • Schiffsüberfahrt Vente – Nida mit Radtransport
  • Informations- und Kartenmaterial

** Sollten Sie Leihfahrräder buchen, entfällt der Fahrradtransport auf der Fähre, dafür erhalten Sie die entsprechenden Transfers lt. Reiseprogramm

Hotel - Mit dem Rad entlang der Memel

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    959 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    1229 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine
    1599 €

Abfahrtsorte

  • z.B. 1 Bett in einer 4-Bett Außenkabine | Herren-/Damenkabine (getrennt) - ab/bis Kiel
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Fahrradmitnahme auf der Fähre
    0 €
  • Leihfahrrad mit 24-Gang-Kettenschaltung
    79 €
  • Leihfahrrad mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse
    79 €
  • E-Bike/Pedelec mit 7-/8-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse
    225 €
  • Zwei Radtaschen (Ortlieb) – 2 x 20 Liter
    25 €
  • Zwei Radtaschen (Ortlieb) – 2 x 35 Liter
    45 €
  • Halbpension p.P.
    150 €
  • Stadtrundgang Vilnius (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Stadtrundgang Kaunas (Preis pro Rundgang)
    88 €
  • Stadtrundgang Klaipeda (Preis pro Rundgang)
    88 €

Hotel - Mit dem Rad entlang der Memel

Vilnius - 3-Sterne Hotel
Trakai - 3-Sterne Hotel
Kaunas - 4-Sterne Hotel
Panemune - Panemune Burg (4-Sterne-Unterkunft)
Taurage - 2-Sterne Hotel
Silute - 3-Sterne Hotel
Nida - 3-Sterne Hotel
Klaipeda - 3-Sterne Hotel

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

 

Anreise
Bitte beachten Sie, dass diese Reise inklusive Fähranreise ab/bis Kiel und Radtransport auf der Fähre angeboten wird!

Transfers
Wenn Sie diese Reise mit eigenen Rädern gebucht haben, legen Sie alle Strecken in Eigenregie zurück. Sollten Sie für die Reise Leihfahrräder gebucht haben, erhalten Sie die somit benötigten Transfers (Fährhafen Klaipeda – Hotel Klaipeda und Hotel Klaipeda – Fährhafen Klaipeda).

Nicht im Preis enthalten
Bahnfahrt Kaisiadorys – Kaunas (etwa 5 Euro, zahlbar vor Ort).
Fähre über den Fluss Vilkija (etwa 3 Euro, zahlbar vor Ort).

Hinweis zu den Fahrrädern/Leihfahrrädern
Sie können diese Reise entweder mit eigenen Rädern oder aber mit Leihfahrrädern durchführen. Bei dieser Reise stehen Ihnen folgende Leihfahrräder zur Wahl:
- Fahrrad mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse - Fahrrad mit 24-Gang-Kettenschaltung - E-Bike/Pedelec mit 7-/8-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse (gegen Aufpreis)
Bitte treffen Sie im Preisteil dieser Reise Ihre Wahl und geben Sie unter „Bemerkungen“ Ihre Körpergröße an.

Ausstattung der Leihfahrräder
Bei allen individuellen Radreisen erhalten Sie zusätzlich zum Leihfahrrad folgende Ausstattung:
- Fahrradschloss (immer für zwei Räder ein faltbares Metallschloss sowie ein Seilschloss)
- Werkzeugset + Ersatzschlauch (für jede Buchung je ein Set für bis zu 6 Radler)
- Luftpumpe
- Kartenhalter (einer pro Buchung)

Bei allen geführten/halbgeführten Radreisen erhalten Sie zusätzlich zum Leihfahrrad folgende Ausstattung:
- Fahrradschloss (immer für zwei Räder ein Seilschloss)
Der Reiseleiter bzw. der Fahrer des Begleitfahrzeugs verfügen natürlich über Werkzeugsets und Luftpumpen.
Das Leihen eines Helmes ist auf Anfrage und vorherige Reservierung möglich (bei individuellen Touren gegen Aufpreis). Bitte geben Sie dies bei Bedarf bei der Buchung an und nennen Sie Ihren Kopfumfang/Ihre Hutgröße.

 Einreisebestimmungen baltische Staaten
Die baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen gehören seit 2004 zur EU und sind Mitglieder des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft. Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für die baltischen Länder. Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist