Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Historisches Irland: Auf den Spuren der Wikinger, Normannen und frühen Christen - 8 Tage

> Autoreise > Individualreise > Optionale Leistungen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-ARIESUEO-2
Terminwahl:
PREIS:
ab 399 € pro Person

8-tägige Autorundreise ab/bis Dublin.
Eine Reise auf den Spuren der Geschichte, gespickt mit Natureindrücken der besonderen Art! Die malerischen Wicklow Mountains und die wunderschöne Küste in Irlands Südosten sind die Ziele dieser Autorundreise. Sie erhaschen dabei aber nicht nur Ausblicke auf die atemberaubende Natur der Grünen Insel, sondern auch auf repräsentative Herrenhäuser mit ihren zauberhaften Gartenanlagen, auf mächtige Klöster und Kathedralen sowie auf Zeugnisse des frühen Christentums.

Bitte beachten Sie, dass die Reise ohne Flug und Mietwagen angeboten wird. Diese Leistungen können Sie gerne über uns hinzubuchen. Näheres dazu finden Sie unter im Preisteil der Reise. 

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Dublin. Sollten Sie über uns Ihren Mietwagen gebucht haben, so erhalten Sie diesen am Flughafen. Je nach Ankunftszeit haben Sie Gelegenheit für erste Entdeckungen in der irischen Hauptstadt. Am Abend lohnt ein Besuch des quirligen Bezirks Temple Bar im Herzen der Stadt. Übernachtung in Dublin.

2. Tag: Dublin
Dublin ist durch den Fluss Liffey in eine südliche und eine nördliche Hälfte geteilt. Wichtige Stationen im traditionell wohlhabenderen Süden der Stadt sind das Trinity College mit dem berühmten „Book of Kells“, die eleganten georgianischen Häuser, großartige Kirchen wie die Christ Church und die St. Patrick‘s Cathedral und einer der schönsten Parks der Stadt, St. Stephen‘s Green. Er geht bereits auf das Jahr 1664 zurück und erhielt seine heutige Form um 1880. Im Norden der Stadt erstreckt sich die O‘Connell Street mit repräsentativen Gebäuden wie dem Postoffice. Auch finden sich hier viele Einkaufsmöglichkeiten. Wer etwas über den Irish Whiskey erfahren möchte, besucht das Jameson Experience Center. Und von der Bar des Guinness Storehouse haben Sie einen fantastischen Blick über die Stadt. Übernachtung in Dublin.

Fakultativ:
Auf einer „Hop-on-hop-off“-Stadtrundfahrt entdecken Sie die spannendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Busse verkehren im regelmäßigen Takt, Ihr Ticket gilt den ganzen Tag.

3. Tag: Dublin – Wicklow Mountains (ca. 70 km)
Fahrt in Richtung Süden. Schon kurz hinter Dublin taucht man in eine andere Welt ein. Die Einsamkeit und Ruhe der Wicklow Mountains stehen im Kontrast zur geschäftigen Hauptstadt. Erste Station könnte das Powerscourt House und sein schöner Garten sein. Das elegante Herrenhaus brannte Anfang der 1970er-Jahre aus. Nach der Renovierung und dem Wiederaufbau beherbergt es heute ein Museum, kleine Kunstgeschäfte und -galerien. Etwas Zeit sollten Sie sich für einen Spaziergang zum Powerscourt-Wasserfall nehmen, der aus bis zu 130 Meter Höhe in die Tiefe stürzt. Auf Nebenstrecken und über die alte Militärstraße geht es weiter über die Höhenrücken der Wicklow Mountains und zur Klosteranlage von Glendalough. Der heilige Kevin gründete das Kloster bereits im 6. Jahrhundert. Es bestand bis zur Reformation 1536. Neben Sehenswürdigkeiten wie der kleinen Kirche „Kevin‘s Kitchen“ und dem gut 1.000 Jahre alten Rundturm begeistert die herrliche Lage in einem Tal an zwei Seen. Übernachtung in Glendalough oder Umgebung.

4. Tag: Wicklow Mountains – Wexford – Waterford (ca. 200 km)
Liebhaber von Gartenanlagen kommen in Ashford auf ihre Kosten: Mount Usher Gardens sind eine wahre Pracht und gehen auf das Jahr 1868 zurück. An Wicklow vorbei können Sie die Küstenstraße nutzen und einen der herrlichen Strände für einen Strandspaziergang nutzen. Die kleine Stadt Wexford ist eines der wichtigsten Zentren im Südosten Irlands und geht wie Dublin und Wicklow auf eine Gründung der Wikinger zurück. Im 12. Jahrhundert begannen hier die normannische Invasion und damit die englische Fremdherrschaft, die bis 1922 andauerte. Über kleine Dörfer und Nebenstrecken gelangen Sie nach Hooks Head. Der hier stehende Leuchtturm existiert bereits seit dem 13. Jahrhundert. Nach Waterford ist es nun nicht mehr weit. Die in einer Bucht gelegene Stadt ist ebenfalls eine Gründung der Wikinger, wovon noch heute der Reginalds Tower zeugt. Berühmt ist Waterford für seine Kristallproduktion. Wissenswertes erfahren Sie im Besucherzentrum des House of Waterford Crystal. Übernachtung in Waterford.

5. Tag: Waterford – Cahir – Cashel – Waterford (ca. 190 km)
Ihr Weg führt Sie in das kleine Hafenstädtchen Dungarvan mit dem Dungarven Castle. Die sogenannten „Baracken“ im Inneren dienten bis 1978 als Polizeistation. An der Ardmore Bay liegen die Ruinen einer frühchristlichen Klosteranlage. Der aus dem 12. Jahrhundert stammende Rundturm gilt als einer der am besten erhaltenen Irlands. Weiter geht es nach Cahir am River Suir. Die mächtige normannische Burg auf der Felsinsel ist eine der größten Irlands. Weiterfahrt zum weithin sichtbaren Rock of Cashel. Auf einem Kalksteinfelsen – 60 Meter über der Ebene – erhebt sich eine der kirchen- und kunsthistorisch bedeutsamsten Sehenswürdigkeiten Irlands. Das Gebäudeensemble mit sakralen und royalen Elementen besteht unter anderem aus einem Rundturm, einer romanischen Kapelle aus dem 13. Jahrhundert und der wunderbar restaurierten Halle des Vicars Choral. Der Felsen diente einst den Hochkönigen von Munster als Sitz und wurde später der Kirche übergeben. Übernachtung in Waterford.

6. Tag: Waterford & Umgebung
Genießen Sie heute doch einfach einmal die traumhafte Küste im Südosten Irlands, die von Stränden und Steilküsten geprägt ist. Das nahe gelegene Städtchen Tramore bietet mit seinem Sandstrand eine gut 100-jährige Tradition als Urlaubsort. Streifen Sie über die Dörfer und schnuppern Sie ein wenig den „irish way of life“, am besten bei dem einen oder anderen Stopp im Pub. Natürlich wäre dies auch ein perfekter Tag für den Besuch der Kristall-Manufaktur in Waterford. Übernachtung in Waterford.

7. Tag: Waterford – Jerpoint Abbey – Kilkenny – Dublin (ca. 180 km)
Bei Thomastown liegt die Ruine des Zisterzienserklosters Jerpoint aus dem 12. Jahrhundert. Von hier ist es nicht mehr weit nach Kilkenny. Das mittelalterlich geprägte Städtchen erkunden Sie am besten auf einem der ausgeschilderten „Walks“. Unbedingt empfehlenswert sind der Besuch des Kilkenny Castle, des Rothe House und der St. Canice‘s Kathedrale samt Rundturm. Auf dem Weg zurück nach Dublin empfiehlt sich noch ein Schlenker nach Carlow: Am Ortsrand steht der Brownshill Dolmen. Der gewaltige Deckstein des prähistorischen Grabes ist mit mehr als 100 Tonnen Gewicht der größte Europas und wird auf ca. 2.500 v. Chr. datiert. Geradezu modern muten dagegen die Reste von Baltinglass Abbey aus dem 12. Jahrhundert an. Wenn Sie mögen, können Sie hinter Blessington noch eine letzte Schleife durch die Wicklow Mountains fahren, bevor Sie nach Dublin zurückkehren. Übernachtung in Dublin.

8. Tag: Abreise
Je nach Abflugzeit bleibt Ihnen noch Zeit für einen letzten Spaziergang durch Dublin. Fahrt zum Flughafen, ggf. Rückgabe des Mietwagens und individuelle Heimreise.

Mindestteilnehmerzahl
Keine Mindestteilnehmerzahl. Garantierte Durchführung!

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • Routenbeschreibung
  • Informations- und Kartenmaterial

Hotel - Historisches Irland

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    399 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    599 €

Abfahrtsorte

  • z.B. An- und Abreise - erfolgt in eigener Regie
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Mietwagengruppe MBMN (Fiat500 o.ä.)
    251 €
  • Mietwagengruppe EBMR (Opel Corsa o.ä.)
    256 €
  • Mietwagengruppe ECAN (Opel Corsa Automatic o.ä.)
    409 €
  • Mietwagengruppe CCMR (Opel Astra o.ä.)
    270 €
  • Mietwagengruppe CCAR (VW Golf Automatic o.ä.)
    448 €
  • Mietwagengruppe SDMD (Opel Insignia o.ä.)
    347 €
  • Mietwagengruppe SDAD (Skoda Octavia Automatic o.ä.)
    500 €
  • Mietwagengruppe SVMR (Opel Zafira o.ä.)
    443 €
  • Mietwagengruppe FVMR (Ford Galaxy o.ä.)
    572 €
  • Mietwagengruppe FVAR (Ford Galaxy Automatic o.ä.)
    596 €
  • Zuschlag 2. Fahrer/in
    72 €
  • „Hop-on-hop-off”-Stadtrundfahrt Dublin p.P.
    19 €
  • Flughafentransfers
    128 €

Hotel - Historisches Irland

Bei dieser Reise wohnen Sie je nach Region in Mittelklasse-Hotels bzw. in typischen Bed-and-Breakfast-Unterkünften (private Gästezimmer mit Dusche/WC). Bed & Breakfast ist die klassische Art, in Irland zu wohnen. In privaten Häusern bieten wir Ihnen gemütliche Zimmer mit Dusche/WC. Legendär ist das „Irish Breakfast", das irische Frühstück, zu dem auch warme Speisen gereicht werden.

Dublin - Hotel Sandymount
Glendalough oder Umgebung - Bed & Breakfast
Waterford - Bed & Breakfast

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Anreise und Mietwagen
Die Reise wird ohne Flug und Mietwagen angeboten. Gerne können Sie über uns den Flug (verschiedene Abflughäfen sind möglich) und den Mietwagen hinzubuchen. Nähere Informationen dazu finden Sie im Preisteil der Reise.

Check-in
Bitte beachten Sie, dass einige Fluggesellschaften für den Check-in am Flughafenschalter Extra-Gebühren berechnen. Die meisten Fluggesellschaften bieten jedoch einen (kostenlosen) Online-Check-in an, sodass Sie ganz bequem von zu Hause aus Ihren Sitzplatz wählen können. Genaue Angaben zu den Zusatzkosten beim Check-in vor Ort bzw. zum Online-Check-in finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/online-check-in.

Anmietung eines Mietwagens
Als Sicherheit ist bei der Anmietung eine Kreditkarte notwendig.

Parkplätze
Wir greifen bei dieser Reise in aller Regel auf Hotels zurück, die über Parkplätze verfügen. Wir reservieren für Sie bei Buchung einen Stellplatz (wo möglich, kein Anspruch). Es können Parkgebühren anfallen, die Sie bitte vor Ort entrichten.

Mautgebühren Irland
Bitte beachten Sie, dass die Ringautobahn von Dublin (M50), aber auch andere Straßen und Tunnel in Irland mautpflichtig sind. Sie werden bei der Durchfahrt automatisch registriert und zahlen die Gebühr daraufhin entweder online oder an einer der registrierten Zahlungsstellen. Die Gebühr muss bis zum folgenden Tag um 20 Uhr beglichen sein. Nähere Informationen finden Sie hier:
https://www.eflow.ie/i-want-to/pay-a-toll/
http://www.etoll.ie/driving-on-toll-roads/tolling-information/

Einreisebestimmungen Irland
Irland ist Mitglied der EU, nicht aber des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit (Aufenthaltsdauer + drei Monate). Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft. Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet. Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist