Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Große Baltikum-Rundreise | inkl. Fähranreise - 18 Tage

> Busreise > Durchführungsgarantie > Fähre (inkludiert) > Gruppenreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-AT-CPK-SII
Terminwahl:
PREIS:
ab 1339 € % pro Person

18-tägige geführte Rundreise ab/bis Klaipeda (inkl. Fähre ab/bis Kiel).
Unser Komplett-Angebot inklusive Fähranreise und Transfers: Unsere „Große Baltikum-Rundreise“ ist ideal, wenn Sie die baltischen Länder auch abseits der Zentren kennen lernen möchten. Neben den drei Hauptstädten Riga, Tallinn und Vilnius entdecken Sie kleinere Städte wie etwa das estnische Seebad Pärnu mit seinen schmucken Holzvillen und den gepflegten Parkanlagen, die Universitätsstadt Tartu, Cesis und Sigulda im landschaftlich beeindruckenden Gauja-Nationalpark, Kaunas – das kulturelle Zentrum Litauens – sowie den Kurort Druskininkai mit seinen berühmten Mineralquellen. Auch das einsame Memelland und die Kurische Nehrung stehen auf dem Programm. In Nida (Nidden) haben Sie zwei Tage zur freien Verfügung, die Sie vielfältig nutzen können und die der geführten Rundreise eine individuelle Note mit eigenem Gestaltungsspielraum geben.

 

1. Tag: Anreise
Einschiffung in Kiel und Abfahrt in Richtung Baltikum. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Ankunft in Klaipeda
Ankunft in Klaipeda und Transfer zum Hotel. Am Abend findet ein Begrüßungstreffen mit dem Reiseleiter statt. Übernachtung in Klaipeda.

3. Tag: Klaipeda – Palanga – Klaipeda (ca. 50 km)
Sie besichtigen Klaipeda, das frühere Memel, und sehen u.a. den Theaterplatz mit dem berühmten Ännchen-von-Tharau-Brunnen und die alte Post. Anschließend Fahrt nach Palanga. In dem beliebten Badeort an der litauischen Ostseeküste besichtigen Sie das Bernsteinmuseums, das sich im Schloss des damaligen Grafen Tiszkevicz befindet. Durch den Schlosspark am Birute-„Berg“ vorbei geht es an den Strand und weiter bis zur Seebrücke, die Sie auf eine beliebte Flaniermeile mit vielen Cafés und Restaurants führt. Übernachtung in Klaipeda.

4. Tag: Klaipeda – Berg der Kreuze – Rundale – Riga (ca. 380 km)
Morgens zunächst Fahrt zum „Berg der Kreuze“ nahe Siauliai (Schaulen), einem beliebten Pilgerort. Eine beeindruckende Ansammlung tausender Kreuze unterschiedlichster Größe vermittelt dem Ort eine geheimnisvolle Atmosphäre. In Rundale besichtigen Sie anschließend das berühmte Barockschloss aus dem 18. Jahrhundert, das auch gerne das „Versailles des Baltikums“ genannt wird. Im Anschluss Weiterfahrt nach Riga. Übernachtung in Riga.

5. Tag: Riga
Am Morgen erkunden Sie ausgiebig die baltische Jugendstilmetropole: Auf einer kombinierten Tour per Bus und zu Fuß entdecken Sie u.a. das berühmte Schwarzhäupterhaus, das Schwedentor, den Pulverturm, den Dom, mittelalterliche Kaufmannshäuser entlang verwinkelter Kopfsteinpflastergassen und natürlich das Rigaer Schloss, das heute Regierungssitz ist. In der Neustadt warten die reich verzierten Jugendstilfassaden, das Nationaltheater und das Kunstmuseum auf Ihren Besuch. In den berühmten Markthallen von Riga können Sie im Anschluss geschäftiges Treiben beobachten. Übernachtung in Riga.

6. Tag: Riga – Pärnu – Tallinn (ca. 300 km)
Morgens Abfahrt in Richtung Tallinn. Unterwegs Zwischenstopp in dem estnischen Seebad Pärnu. Pärnu gilt als Sommerhauptstadt Estlands und präsentiert sich seinen Besuchern mit einem langen Sandstrand, schmucken Holzvillen und gepflegten Parkanlagen. Übernachtung in Tallinn.

7. Tag: Tallinn
Auf einer morgendlichen Stadtrundfahrt können Sie das mittelalterliche Tallinn auf sich wirken lassen. Auf dem Programm stehen der geschäftige Marktplatz mit dem hübschen Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, der Domberg mit dem Schloss Toompea, dem Dom aus dem 13. Jahrhundert und der russisch-orthodoxen Alexander-Newski-Kathedrale, die Katharinen-Passage sowie die Kirche des Hl. Olaf. Tallinn hat einfach Flair: Das mittelalterliche Stadtbild mit seinen verwinkelten Kopfsteinpflastergassen und den spitzgiebeligen Kaufmannshäusern, die grundsolide Stadtmauer und die massiven Wehrtürme versetzen den Besucher in eine andere Zeit. Übernachtung in Tallinn.

8. Tag: Tallinn – Tartu – Sigulda (ca. 380 km)
Morgens Abfahrt in Richtung Sigulda (Segewold) mit Zwischenstopp in Tartu (Dorpat), der zweitgrößten Stadt Estlands. Auf einem Stadtrundgang erkunden Sie Tartu mit den verwinkelten Gassen, der berühmten Universität und dem Domberg, der einen herrlichen Ausblick auf die Stadt erlaubt. Nach einem kurzen Stopp in dem kleinen Städtchen Cesis (Wenden) und einem Spaziergang im Schlosspark erreichen Sie Sigulda im Gauja-Nationalpark. Übernachtung in Sigulda.

9. Tag: Sigulda – Vilnius (ca. 350 km)
Am Morgen erkunden Sie den landschaftlich äußert reizvollen Gauja-Nationalpark mit der Ordensburg Turaida und der Gutmannshöhle sowie der einstigen Sommerresidenz des russischen Grafen Kropotkin aus dem 19. Jahrhundert. Weiterfahrt nach Vilnius. Übernachtung in Vilnius.

10. Tag: Vilnius – Trakai – Vilnius (ca. 50 km)
Auf einer Stadtrundfahrt durch Vilnius (Wilna) bringt Ihnen Ihr Reiseleiter die schönsten Sehenswürdigkeiten der litauischen Hauptstadt näher: die Peter-und-Paul-Kirche, den Gediminas-Berg mit seinem Burgturm, den Kathedralenplatz mit der Kathedrale und dem Glockenturm, die St.-Annen- und die Bernhardiner-Kirche. Außerdem besuchen Sie in der Altstadt die Bernsteingalerie mit dem dazugehörigen Museum. Weiter geht es in eines der ältesten Stadtviertel von Vilnius, Uzupis, das heute eine Art Künstlerviertel ist. Außerdem sehen Sie die Kirche der Hl. Theresa, das Tor der Morgenröte, die russisch-orthodoxe Kirche des Heiligen Geistes, den Rathausplatz und die alte Universität (1579), die mit ihren Gängen und Höfen fast eine kleine „Stadt in der Stadt“ ist.
Nachmittags Ausflug nach Trakai, mittelalterliche Hauptstadt des litauischen Großfürstentums. Sie besichtigen die gleichnamige gotische Burg aus dem 14. Jahrhundert, die auf einer Insel im See Galve errichtet wurde. Auch das Landgut Užutrakis und der dazugehörige Park – geplant und erreichtet vom polnischen Architekten J. Hus und dem französischen Landschaftsarchitekten und Botaniker E. F. Andre – gehören zu den heutigen Besichtigungsstopps. Übernachtung in Vilnius.

11. Tag: Vilnius – Druskininkai (ca. 130 km)
Abfahrt in Richtung Druskininkai. Unterwegs Stopp bei Grutas, wo in einem Park eine einzigartige Ausstellung sowjetischer Skulpturen und „Devotionalien“ aus dem Alltag zu sehen ist. Weiterfahrt nach Druskininkai – der traditionsreiche Kurort liegt malerisch ein einer Schleife des Nemunas (Memel) und wurde bereits 1794 vom polnisch-litauischen König zum Erholungsort bestimmt. Auf einer kleinen Führung lernen Sie in den Ort kennen, dessen Stolz seine Mineralwasserquellen sind. Im Kur-Zentrum können Sie es sich bei einer Kur-Anwendung gut gehen lassen (zahlbar vor Ort). Übernachtung in Druskininkai.

12. Tag: Druskininkai – Kaunas – Klaipeda – Juodkrante – Nida (ca. 400 km)
Abfahrt in Richtung Kurische Nehrung. Bei einem Zwischenstopp in Kaunas entdecken Sie die Stadt auf einer kurzen Besichtigungstour: Die Burgruine aus dem 13. Jahrhundert, das alte Rathaus („Weißer Schwan“) und der historische Rathausplatz, die Vytautas- Kirche (14. Jh.), die Kathedrale und das Perkunas-Haus stehen auf dem Programm. In Klaipeda setzen Sie mit einer Fähre auf die Nehrung über, die zum Großteil als Nationalpark unter Schutz steht und zum UNESCO-Welterbe zählt. In Juodkrante (Schwarzort) erhalten Sie auf einem Rundgang über den Skulpturenpfad am „Hexenberg“ Einblick in die litauische Mythologie. Übernachtung in Nida (Nidden).

13. Tag: Nida
Rundgang durch das einstige Fischerdorf Nida (Nidden) mit Besuch des Fischermuseums, des Thomas-Mann-Hauses, des alten Kurenfriedhofs und der Bernsteingalerie. Nida besticht mit seinen hübschen Fischerhäuschen, einer neuen Promenade für Spaziergänge und Radtouren entlang des Haffs, zahlreichen Restaurants und Cafés sowie einer entspannten Urlaubsatmosphäre. Nach der Wanderung auf die bis zu 60 Meter hohe Parniddener Düne genießen Sie von einer Aussichtsplattform den herrlichen Blick auf die Landschaft der Sanddünen zwischen Ostsee und Kurischem Haff. Übernachtung in Nida.

14.-15. Tag: Nida
Zeit zur freien Verfügung. Genießen Sie entspannende Tage auf der Kurischen Nehrung, einem der schönsten Urlaubsorte des Baltikums! Der Ostseestrand lockt mit einem Bad oder mit ausgedehnten Spaziergängen. Schlendern Sie durch Nida mit seinen hübschen Fischerhäuschen, mieten Sie ein Fahrrad für eine Tour nach Preila und Pervalka oder erkunden Sie die ausgedehnten Dünenlandschaften und Wälder der Kurischen Nehrung. Übernachtungen in Nida.

16. Tag: Nida – Minija – Vente – Klaipeda (ca. 70 km)
Fahrt per Schiff über das Kurische Haff hinein in das Memel-Delta. Es geht entlang des Flusses Minija und in das Dorf Minija (Minge), das auch „Venedig Litauens” genannt wird. Beim Mittagessen in Kintai verkosten Sie Fischspezialitäten (inklusive). Mit einem Abstecher an die Landzunge Ventes ragas (Windenburger Eck) mit seiner bekannten Vogelwarte und dem Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert geht es per Bus weiter nach Klaipeda (Memel). Übernachtung in Klaipeda.

17. Tag: Abreise
Zeit zur freien Verfügung. Transfer zu Fährhafen, Einschiffung und Abfahrt in Richtung Heimat. Übernachtung an Bord.

18. Tag: Ankunft in Kiel
Nach einem Tag auf der Ostsee erreichen Sie Kiel, wo Ihre Reise endet.

Sie können bei dieser Reise Abendessen und Ausflüge zubuchen. Näheres dazu finden Sie im Preisteil der Reise.

Garantierte Durchführung ab 2 Personen.
Maximale Gruppengröße: 35 Personen

  • Fährpassage Kiel – Klaipeda – Kiel in einer 2-Bett-Innenkabine (ohne Bordverpflegung)
  • Transfers Fährhafen – Hotel – Fährhafen
  • Willkommenstreffen
  • 15 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse (in Nida etwas einfacher) in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück in den Hotels
  • Mittagessen in Kintai
  • alle Fahrten im modernen Reisebus/Kleinbus mit Klimaanlage lt. Programm
  • Fährfahrt auf die Kurische Nehrung und Bootsfahrt in das Memeldelta
  • örtliche Reiseleitung (deutschsprachig) an den Tagen 3-13 und 16
  • alle Führungen, Besichtigungen und Eintrittsgelder lt. Programm
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen:
fakultative Ausflüge und Besichtigungen*
* zubuchbar

Große Baltikum Rundreise, Fähranreise

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    1389 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.12.2017
    1339 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 2-Bett-Innenkabine
    1759 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.12.2017
    1709 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine
    2029 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.12.2017
    1979 €

Abfahrtsorte

  • z.B. 1 Bett in einer 4-Bett Außenkabine | - Herren-/Damenkabine (getrennt)
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Abendessen in Klaipeda
    30 €
  • Abendessen in Riga
    35 €
  • Abendessen in Tallinn
    35 €
  • Abendessen in Vilnius
    30 €
  • Ausflug Jurmala
    40 €
  • Ausflug Kadriorg
    45 €
  • Aufpreis Halbpension
    440 €

Große Baltikum Rundreise, Fähranreise

Klaipeda - Radisson Blu Klaipeda
Riga - Radisson Blu Latvija
Tallinn - Sokos Viru
Sigulda - Segevold
Vilnius - Novotel Vilnius Centre
Druskininkai - Europa Royale Druskininkai
Nida - Nidos Banga

oder vergleichbar, Änderungen vorbehalten

 

Anreise und Transfers
Die Reise wird inklusive Fähranreise ab/bis Kiel und der Transfers vom und zum Fährhafen angeboten.

Alternative Abreisen möglich ab/bis Vilnius, Riga oder Tallinn
Die Reise ist alternativ mit verschiedenen Startpunkten buchbar – ab/bis Vilnius, Riga oder Tallinn – und dann als Reisevariante mit Fluganreise konzipiert.

Reisecharakter
Da die Rundreise mit Abreisen ab Vilnius, Riga, Tallinn und Klaipeda angeboten wird, können an verschiedenen Orten Teilnehmer zu- bzw. aussteigen.

Verpflegung auf den Fähren
Auf den Fähren werden in den bordeigenen Restaurants Mahlzeiten angeboten – zahlbar vor Ort.
Bei manchen Fährverbindungen bieten wir vorab buchbare Mahlzeitenpakete an. Diese finden Sie dann unter den fakultativen Leistungen im Preisteil der Reise (diese Mahlzeitenpakete sind nur unmittelbar im Zusammenhang mit der Reise buchbar, nachträgliche Zubuchung ist nicht möglich).

Einreisebestimmungen baltische Staaten
Die baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen gehören seit 2004 zur EU und sind Mitglieder des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet. Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist