Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Das Baltikum ganz exklusiv entdecken - 9 Tage

> Optionale Leistungen > Privatreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SR-PRBALFL
Terminwahl:
PREIS:
ab 2149 € pro Person

9-tägige geführte Privatreise von Vilnius bis Tallinn.
Auf dieser Privatreise steht Ihnen ein persönlicher Reiseleiter zur Verfügung, mit dem Sie Estland, Lettland und Litauen intensiv erkunden. Mit den drei Metropolen Vilnius, Riga und Tallinn, der Wasserburg von Trakai, Schloss Rundale und der Kurischen Nehrung führt Sie diese exklusive Rundreise zu den schönsten und bedeutendsten Plätzen des Baltikums. Dabei erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte der drei baltischen Länder, sehen die schönsten Bauwerke und Landschaften und erhalten interessante Hintergrundinformationen aus erster Hand. Das Baltikum ganz privat!

Diese Reise ist mit vier verschiedenen Unterkunftskategorien buchbar – Budget, Standard, Komfort oder Deluxe. Näheres dazu finden Sie unter „Unterkunft“ bzw. im Preisteil der Reise.

Bitte beachten Sie, dass die Reise ohne Flug angeboten wird. Diesen können Sie gerne über uns hinzubuchen. Näheres dazu finden im Preisteil der Reise.
Hinweis: Im Juli und August 2017 wird der Flughafen von Vilnius saniert und dafür komplett geschlossen (voraussichtlich 14.07.-18.08.17). Flüge werden für den Zeitraum in aller Regel nach Kaunas geleitet. Bitte beachten Sie dies v.a. bei Flugbuchungen in Eigenregie.

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Vilnius und Transfer zum Hotel. Je nach Ankunftszeit haben Sie schon Gelegenheit für erste Erkundungen in der Altstadt. Übernachtung in Vilnius.

2. Tag: Vilnius
Heute treffen Sie auf Ihren persönlichen Reiseleiter, der Ihnen das Baltikum ganz privat vorstellt. Ihre Reise startet mit Erkundungen in Vilnius (Wilna)! Bei einer Stadtbesichtigung lernen Sie die litauische Hauptstadt und ihre schönsten Sehenswürdigkeiten kennen. Vilnius weist eine große Vielfalt architektonischer Baustile auf – von Barock über Backsteingotik bis zur Renaissance – und hat daher ein sehr abwechslungsreiches Erscheinungsbild. Die schmalen Gässchen, Kopfsteinpflasterstraßen, zahlreichen Kirchen und die traditionsreiche Universität von 1579, die zu den ältesten in Europa zählt, sind äußerst sehenswert. Außerdem lohnt ein Rundgang durch das Künstlerviertel Uzupis, ein früher vor allem von Juden bewohnter Distrikt. Heute ist Uzupis für seine Galerien und Cafés bekannt. Übernachtung in Vilnius.

3. Tag: Vilnius – Trakai – Klaipeda (ca. 320 km)
Fahrt nach Trakai und Besichtigung der gotischen Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert, die auf einer Insel im See Galve errichtet wurde. Im Mittelalter war Trakai die Hauptstadt des litauischen Großfürstentums. Bekannt ist die Stadt übrigens auch für die Karäer, ein Turkvolk mit Ursprung in der Türkei. Von Trakai fahren Sie nach Klaipeda. Das alte Memel sollten Sie bei einem Rundgang erkunden: Der Simon-Dach-Brunnen mit der Figur des Ännchens von Tharau auf dem schönen Theaterplatz, die Kopfsteinpflastergassen, hübsche Fachwerkhäuschen und die Reste der alten Memelburg könnten Teil Ihrer Besichtigung sein. Auch die vielen Museen laden zu einem Besuch ein. Übernachtung in Klaipeda.

4. Tag: Klaipeda – Kurische Nehrung – Klaipeda (ca. 100 km)
Die Kurische Nehrung zählt zu den beliebtesten Ferienorten Litauens und ist Ziel des heutigen Tagesausflugs. Berühmt ist vor allem Nida (Nidden), das als Künstlerkolonie von sich Reden machte. Besonders im 20. Jahrhundert entdeckten deutsche Künstler die inspirierende Atmosphäre Niddens für sich: Max Pechstein, Ernst Mollenhauer, Erich Heckel und Thomas Mann – er ist vermutlich der berühmteste Besucher. Das Thomas-Mann-Haus auf dem Schwiegermutterberg, sein Sommerhaus, gibt Einblick in das Leben und Arbeiten des deutschen Schriftstellers. Die Promenade Nidas ist ein herrliches Terrain für Spaziergänge, Restaurants und Cafés laden zur Einkehr ein, bunte Fischerhäuschen, an denen hier und da ein selbstgemaltes Schild auf „Rukyta Zuvis“ (geräucherten Fisch) aufmerksam macht, Blumenarrangements und Marktstände, die Bernsteinschmuck feilbieten. Vielerorts sind die etwas geheimnisvoll wirkenden Kurenwimpel zu entdecken – mit ihnen verzierten frührer die Kuren ihre Boote und markierten damit die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Ort. Die evangelische Kirche Nidas, ein gotischer Ziegelbau, entstand 1888 und wurde zur Sowjetzeit als Museum zweckentfremdet. Übernachtung in Klaipeda.

5. Tag: Klaipeda – Berg der Kreuze – Rundale – Riga (ca. 340 km)
Auf der Weiterfahrt nach Riga, Ihr nächstes Etappenziel, Zwischenstopp am „Berg der Kreuze“ in der Nähe von Siauliai (Schaulen). Es handelt sich um einen beliebten Pilgerort mit einer beeindruckenden Ansammlung tausender Kreuze unterschiedlichster Größe. Seit der Unterdrückung des litauischen Aufstandes 1831 wurden auf einem Hügel unzählige Kreuze aufgestellt: Kleine, große, verzierte, schmucklose ... Unter der Sowjetherrschaft wurde die Sammlung mehrfach zerstört, dies konnte dem Bestand und der geheimnisvollen Atmosphäre aber keinen Abbruch tun. Über Rundale mit dem berühmten Barockschloss aus dem 18. Jahrhundert fahren Sie in die lettische Hauptstadt. Übernachtung in Riga.

6. Tag: Riga
Riga – ehemalige Hansestadt, lettische Hauptstadt und größte Stadt im Baltikum – steht heute auf dem Programm. Schon 1201 wurde Riga gegründet und durchlief eine wechselhafte, glanzvolle Geschichte: Eine bedeutende Handelsstadt, Mitglied der Hanse und zudem Streitobjekt zwischen Schweden, Russen, Deutschen und Polen. Die baltische Jugendstilmetropole besticht mit ihren Wahrzeichen: Das prachtvolle Schwarzhäupterhaus, das Schwedentor und der Pulverturm, die historischen Kaufmannshäuser wie die „Drei Brüder“ und natürlich die Jugendstilfassaden in der Neustadt sind äußerst sehenswert. Geschichtsinteressierte sollten sich Zeit für das Okkupationsmuseum nehmen, das einen Eindruck von der Besetzung Lettlands durch die Nationalsozialisten und die Sowjets vermittelt. Übernachtung in Riga.

7. Tag: Riga – Sigulda – Pärnu – Tallinn (ca. 360 km)
Zunächst Fahrt in den Gauja-Nationalpark. Der Fluss Gauja schlängelt sich hier durch eine grandiose Landschaft und schafft so eine wundervolle Szenerie. Im Gauja-Nationalpark steht unter anderem die sehenswerte Burg Turaida aus dem 13. Jahrhundert. Nach den landschaftlichen Eindrücken geht es in die Sommerhauptstadt Estlands – nach Pärnu. Der pittoreske Ort mit der kleinen Fußgängerzone, den schmucken Holzvillen, dem schönen Strand und den gepflegten Parkanlagen hat als Seebad ein lange Tradition, bereits im 19. Jahrhundert wurde die erste Badeanstalt eröffnet. Weiterfahrt in die estnische Hauptstadt. Übernachtung in Tallinn.

8. Tag: Tallinn
Für eine europäische Hauptstadt ist Tallinn mit gerade einmal 400.000 Einwohnern vergleichsweise klein. Aber dieses fast familiäre Erscheinungsbild macht unter anderem ihren Reiz aus. Stadtführer schlendern in historischer Kluft über den Marktplatz, in kleinen Geschäften wird traditionelle Handwerkskunst verkauft, mittelalterlich anmutende Restaurants offerieren Wildschweingerichte, deftiges Knoblauchbrot und Honigbier: In der Altstadt, die seit 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, fühlt sich der Besucher in eine andere Zeit versetzt. Der Domberg mit der russisch-orthodoxen Alexander-Newski-Kathedrale, dem Schloss und dem wunderbaren Ausblick auf die Unterstadt, eben hier der weitläufige Marktplatz mit dem Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, der Dom und die Katharinen-Passage – Tallinn hat viel Sehenswertes zu bieten. Übernachtung in Tallinn.

9. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen und individueller Heimflug.

Mindestteilnehmerzahl
Keine Mindestteilnehmerzahl. Garantierte Durchführung!

  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 8 Übernachtungen im Hotel der gewählten Kategorie in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • alle Fahrten und Transfers im PKW oder Minibus lt. Programm an den Tagen 2-8
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung lt. Programm
  • alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm
  • Informationsmaterial

Hotel - Das Baltikum ganz exklusiv, A Budget - Variante

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    2149 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    2329 €
  • Preis pro Person Alleinreisender
    4099 €

Hotel - Das Baltikum ganz exklusiv, B Standard - Variante

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    2199 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    2459 €
  • Preis pro Person Alleinreisender
    4239 €

Hotel - Das Baltikum ganz exklusiv, C Komfort - Variante

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    2319 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    2699 €
  • Preis pro Person Alleinreisender
    4479 €

Hotel - Das Baltikum ganz exklusiv, D Deluxe - Variante

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    2499 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    2999 €
  • Preis pro Person Alleinreisender
    4779 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Anreise - An- und Abreise erfolgt in eigener Regie
    0 €

Hotel - Das Baltikum ganz exklusiv, A Budget - Variante

2-Sterne-Hotels oder Gästehäuser, u.U. in Randlage

Vilnius - Ecotel / Mikotel
Klaipeda - Europa City Aurora
Riga - Baltpark / Ibis / Days Riga VEF
Tallinn - Metropol / Oru / Shnelli

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Hotel - Das Baltikum ganz exklusiv, B Standard - Variante

In aller Regel 3-Sterne-Hotels, meist in zentraler Lage

Vilnius - Best Western Vilnius / Comfort Hotel LT / Hotel Panorama
Klaipeda - Memel
Riga - Hotel Tallink / Old Riga Palace
Tallinn - Hotel St. Barbara / Hotel L’Ermitage / Hotel Bern

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

 

Hotel - Das Baltikum ganz exklusiv, C Komfort - Variante

4-Sterne-Hotels oder gehobene Zimmerkategorie in 3-Sterne-Hotels

Vilnius - Hotel Artis / Hotel Narutis
Klaipeda - Navalis / National
Riga - Hotel Avalon / Radisson Blu Elizabete
Tallinn - Hotel von Stackelberg / Radisson Blu Sky

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Grundsätzlich gilt: Gehobene Unterkünfte (Komfort- und Deluxe-Hotels) können nicht in allen Orten garantiert werden. Während in den Metropolen und touristischen Zentren das Angebot an Hotels jeder Kategorie in aller Regel groß ist, müssen wir in kleineren Städten oder in ländlichen Gebieten auf geringer klassifizierte Hotels ausweichen. Dann versuchen wir dies zum Beispiel durch eine gehobene Zimmerkategorie auszugleichen.

Hotel - Das Baltikum ganz exklusiv, D Deluxe - Variante

5-Sterne-Hotels, teils auch höherklassige Zimmer in 4-Sterne-Hotels

Vilnius - Ramada / Narutis
Klaipeda - Ararat / Euterpe / Radisson Blu
Riga - Grand Palace / Neiburgs
Tallinn - Savoy Boutique / Radisson Blu Sky

oder vergleichbar, vorbehaltlich Änderungen.

Grundsätzlich gilt: Gehobene Unterkünfte (Komfort- und Deluxe-Hotels) können nicht in allen Orten garantiert werden. Während in den Metropolen und touristischen Zentren das Angebot an Hotels jeder Kategorie in aller Regel groß ist, müssen wir in kleineren Städten oder in ländlichen Gebieten auf geringer klassifizierte Hotels ausweichen. Dann versuchen wir dies zum Beispiel durch eine gehobene Zimmerkategorie auszugleichen.

Anreise und Transfers
Die Reise wird ohne Flug angeboten. Gerne können Sie über uns den Flug (verschiedene Abflughäfen sind möglich) hinzubuchen. Nähere Informationen dazu finden Sie im Preisteil der Reise.

Check-in
Bitte beachten Sie, dass einige Fluggesellschaften für den Check-in am Flughafenschalter Extra-Gebühren berechnen. Die meisten Fluggesellschaften bieten jedoch einen (kostenlosen) Online-Check-in an, sodass Sie ganz bequem von zu Hause aus Ihren Sitzplatz wählen können. Genaue Angaben zu den Zusatzkosten beim Check-in vor Ort bzw. zum Online-Check-in finden Sie unter www.schnieder-reisen.de/online-check-in.

Flüge ab/bis Vilnius
Im Juli und August 2017 wird der Flughafen von Vilnius saniert und dafür komplett geschlossen (voraussichtlich 14.07.-18.08.17). Flüge werden für den Zeitraum in aller Regel nach Kaunas geleitet. Bitte beachten Sie dies v.a. bei Flugbuchungen in Eigenregie.
Es wird für die Zeit ein Shuttle-Bus nach Vilnius eingerichtet (ggf. kostenpflichtig).

Buchbare Hotel-Kategorien
Budget: 2-Sterne-Hotels oder Gästehäuser, u.U. in Randlage
Standard: In aller Regel 3-Sterne-Hotels, meist in zentraler Lage
Komfort: 4-Sterne-Hotels oder gehobene Zimmerkategorie in 3-Sterne-Hotels
Deluxe: 5-Sterne-Hotels, teils auch höherklassige Zimmer in 4-Sterne-Hotels
Grundsätzlich gilt:
Gehobene Unterkünfte (Komfort- und Deluxe-Hotels) können nicht in allen Orten garantiert werden. Während in den Metropolen und touristischen Zentren das Angebot an Hotels jeder Kategorie in aller Regel groß ist, müssen wir in kleineren Städten oder in ländlichen Gebieten auf geringer klassifizierte Hotels ausweichen. Dann versuchen wir dies zum Beispiel durch eine gehobene Zimmerkategorie auszugleichen.
Nähere Informationen zu den Hotels entnehmen Sie bitte der Rubrik „Unterkunft/Hotels“.

Einreisebestimmungen baltische Staaten
Die baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen gehören seit 2004 zur EU und sind Mitglieder des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Gesundheitsbestimmungen
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet.
Bitte lesen Sie die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist