Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Mo bis Fr 9 - 13, 14 - 17 Uhr | Sa 9 - 12 Uhr

Reiseinformationen über Litauen

Litauen ist etwas kleiner als Bayern, liegt im Nordosten Europas und gehört zu den drei baltischen Staaten. Litauen und seine beiden baltischen „Schwesterstaaten“ Estland und Lettland gehörten früher der Sowjetunion. Sie erreichten Anfang der 1990er-Jahre durch eine weitgehend friedliche Revolution die Unabhängigkeit. Seit 2004 ist Litauen Mitglied der EU, seit 2015 auch in der Eurozone.

Wer kulturreiche Städte, hübsche Küstenorte und einsame Nationalparks entdecken möchte, der ist in Litauen genau richtig, denn dieses abwechslungsreiche Gesamtpaket bietet Litauen seinen Besuchern. Während Kaunas und Vilnius mit Kultur und Geschichte locken, überzeugen die Kurische Nehrung und die anderen Nationalparks mit unberührter Natur und herrlichen Landschaftsbildern. Die tiefen Wälder, herrlichen Küsten, unzähligen Seen, Moor- und Weidelandschaften und die sanften Hügelformationen als Relikte der letzten Eiszeit sind ein herrliches Territorium für Wanderungen, Radurlaube, oder um einfach die Seele baumeln zu lassen.
In Litauen gibt es insgesamt fünf Nationalparks. Unter ihnen ist der Nationalpark Kurische Nehrung sicher der bekannteste und am meisten besuchte. Er wurde 1991 gegründet und steht auf der Liste der UNESCO. Die Kurische Nehrung gehört neben dem Nemunasdelta (Memeldelta) zu den wichtigsten Stationen des Vogelzugs.

Ausführliche Zielgebietsinformationen erhalten Sie hier.

Einreisebestimmungen

Litauen gehört zu den Schengen-Staaten und zur EU. Deutsche benötigen zur Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Kinder benötigen ihren eigenen Reisepass (mit Foto), eine Eintragung in den Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf www.auswaertiges-amt.de

Währung

In Litauen wird seit 2015 mit dem Euro gezahlt.
Geldautomaten sind weit verbreitet, gerade in den größeren Städten. Um Geld abheben zu können benötigen Sie eine Kreditkarte oder eine EC-Karte mit dem „Maestro“-Zeichen. Internationale Kreditkarten sind üblich. Aber man kann nicht in allen Hotels oder in kleineren Geschäften zwangsläufig damit zahlen. Es empfiehlt sich daher immer ausreichend Bargeld mit sich zu führen.

Zeitzone

MEZ + 1 Stunde

Klima

Gemäßigtes Kontinentalklima mit warmen Sommern und kalten Wintern.

Sprache

Amtssprache in Litauen ist Litauisch. Im Alltag spielen aber auch Russisch und Englisch eine Rolle.

Telefon/Internet

Die internationale Vorwahlnummer lautet +370.
Es gibt viele öffentliche Punkte (Bibliotheken, Tourismusinformationszentralen, Postämter,...), an denen Internet frei verfügbar ist, diese sind mit einen @-Symbol gekennzeichnet. Außerdem gibt es in den Städten zahlreiche Internetcafés.

Strom & Netzspannung

Die Stromspannung beträgt 220 bis 240 Volt, 50 Hz, sodass alle Geräte problemlos verwendet werden können. In der Regel werden zweipolige Stecker benutzt.

Notfallnummern

112
118 (technische Hilfe)

ANREISE per Flug

Litauen hat mit Vilnius, Kaunas und Palanga drei internationale Flughäfen. Der Flughafen von Vilnius ist der größte des Landes, er wird zum Beispiel von den Fluggesellschaften Air Baltic, LOT, Ryanair, Lufthansa, SAS und Wizzair angeflogen. Palanga wird von Air Baltic und SAS bedient.

ANREISE mit der Fähre

In Klaipeda liegt der größte Fährhafen Litauens. Von hier gibt es Verbindungen mit DFDS Seaways nach Kiel, außerdem nach Schweden. Die Fährüberfahrt von Kiel nach Klaipeda wird mehrfach pro Woche angeboten und dauert etwa 21 Stunden.

ANREISE über Land

Natürlich kann man auch mit dem Auto über Land nach Litauen reisen. Unterwegs durchquert man Polen sowie unter Umständen die Exklave Kaliningrad (Achtung: Das Kaliningrader Gebiet gehört zu Russland, damit besteht Visums-Pflicht!). Die „Via Baltica“ (E 67) führt von Prag über Breslau nach Kaunas. Richtung Norden führt sie weiter nach Riga und Tallinn.
Für die Anreise sollte man seinen Reisepass oder Personalausweis, den Fahrzeugschein und sinen Führerschein mit sich führen. Die Grüne Versicherungskarte wird dringend empfohlen, ebenso eine Vollmacht, wenn man nicht selbst der Halter des Fahrzeugs ist.

Für Reisen mit dem PKW gilt ...

In den baltischen Staaten sind die Benzinpreise für unsere Verhältnisse relativ preiswert. Die Treibstoff-Bezeichnungen sind nicht unbedingt identisch mit „unseren“. Wichtig ist, die richtige Oktanzahl zu wählen, 95 steht dabei für Super, 98 für Super Plus. „Unleaded“ bedeutet „bleifrei“, es wird auch manchmal über den Zusatz „E“ gekennzeichnet.
Höchstgeschwindigkeit innerorts: 50 km/h
Höchstgeschwindigkeit außerorts: 90 km/h
Höchstgeschwindigkeit Schnell-/Nationalstraßen: 100-110 km/h
Licht am Tage: ganzjährig
Winterreifenpflicht: 1.11. bis 1.4.
Promillegrenze: 0,4
Mitführpflicht für: Verbandszeug, Feuerlöscher, Warndreieck, Warnweste
(Angaben ohne Gewähr, bitte informieren Sie sich vor Abreise über die entsprechenden Bestimmungen).

Beste Reisezeit

Von Juni bis August ist im ganzen Baltikum Hauptreisezeit, die Sommer sind warm und mild und die Tage lang. Während der Sommermonate bietet sich Litauen vor allem für einen Urlaub in der Natur an. Aber der Sommer ist auch die Zeit der Mücken. Gerade für Urlaub in der Natur, vor allem in den Feuchtgebieten, gehört unbedingt ein gutes Mückenschutzmittel ins Reisegepäck. Zwischen Juni und August liegen übrigens die litauischen Sommerferien.
Wer von günstigen Flug- und Fährpreisen bzw. Hotelangeboten profitieren möchten, sollte im Frühling und Herbst reisen. Diese Jahreszeiten sind deutlich kühler als bei uns, dem Naturerlebnis tut dies aber keinen Abbruch. Allerdings kann das Wetter dann sehr wechselhaft sein, Regenschirm, warme Jacke und Regenjacke gehören ins Gepäck.
Und selbst im Winter lohnt Litauen eine Reise. Man kann als Städteurlauber Vilnius oder Kaunas erkunden oder einen erholsamen Wellnessurlaub im Baltikum verbringen. Auch die Kurische Nehrung ist im Winter ein Genuss: Es sind kaum Touristen anwesend, das zugefrorene Haff bietet einen tollen Anblick und die Stimmung ist ruhig und erholsam.

Gesundheit

Wer nach Litauen reist, sollte sicherstellen, dass er bereits die Europäische Versicherungskarte besitzt. Es empfiehlt sich aber zusätzlich der Abschluss einer meist kostengünstigen privaten Auslandsreisekrankenversicherung.
Die Gesundheitsversorgung ist in Litauen gut, fast jede Stadt verfügt über ein Krankenhaus. Apotheken sind in Städten und Orten ausreichend vorhanden. Dennoch sollten sich Reisende, die auf Medikamente angewiesen sind, vorab mit dem Nötigsten eindecken. Dies gilt ebenso für Urlauber, die naturnah und in abgelegene Gebiete reisen. Außerdem gehört auch ein guter Mücken- und Zeckenschutz sowie ein guter Sonnenschutz in die Reiseapotheke. Urlauber sollten über eine Impfung gegen die durch Zecken übertragbare Krankheit FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) nachdenken und sich dazu vom Hausarzt beraten lassen.

Feier- und Gedenktage

Neben Weihnachten, Neujahr, dem 1. Mai und christlichen Feiertagen mit wechselndem Datum wie Ostern, Pfingsten oder Christi Himmelfahrt gelten folgende Feiertage:
16. Februar Unabhängigkeitstag
11. März Tag der Wiedererlangung der Unabhängigkeit
24. Juni Johannistag
06. Juli Tag der Krönung des Königs Mindaugas (Staatsgründung 1250)
15. August Maria Himmelfahrt
01. November Allerheiligen

Botschaften & Generalkonsulate

Deutsche Vertretung
Sierakausko gatve 24/8
03105 Vilnius
Tel: +370 52106400
Notruf: +370 65055510

Österreichische Vertretung
Gaono gatve 6
01131 Vilnius
Tel: +370 52660580

Schweizer Vertretung
Lvovo gatve 25
09320 Vilnius
Tel: +370 52032969

Sämtliche Informationen auf dieser Seite sind nach besten Wissen erstellt, jedoch ohne Gewähr (Stand November 2015).

© 2016 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist