Ihr Reisespezialist für Nord- und Osteuropa
Buchung & Information
040 / 380 20 60
Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr | 14 - 17 Uhr

Reiseinformationen über Island

Feuer, Wasser, Eis! Geysire, Gletscher, Wasserfälle und Vulkane sind prägende Landschaftselemente in Island. Und natürlich haben die meisten Reisen nach Island diese spektakulären Naturwunder zum Ziel. Der Thingvellir-Nationalpark, die Halbinsel Snæfellsnes, der Skaftafell-Nationalpark, der schwarze Strand von Reynisfjara und die Ostfjorden mit den kleinen Fischerdörfern sind unbedingt einen Besuch wert. Wer möchte, der entspannt sich nach einer Wanderung bei einem Bad in der „Blauen Lagune“. Willkommen auf der faszinierenden Vulkaninsel!

Einreisebestimmungen

Island ist nicht Mitglied der EU, wohl aber des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit (drei Monate über die Ausreise hinaus). Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft.
Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt auf  www.auswaertiges-amt.de

Währung

In Island wird mit der Isländischen Krone (ISK) gezahlt.
Geldautomaten und Zahlungen mit Kredit- bzw. EC-Karte sind weit verbreitet. Um Geld abheben zu können benötigen Sie eine Kreditkarte oder eine EC-Karte mit dem „Maestro“-Zeichen.

Zeitzone

MESZ -2 Stunden (Island hat keine Sommerzeit)

Klima

Kühles und feuchtes Klima mit kühlen Sommern und relativ milden Wintern. Das Klima ist dank des Golfstroms insgesamt milder, als man es in diesen Breiten erwarten würde.

Sprache

Landessprache ist Isländisch. Englisch wird von vielen – vor allem von denen, die im Tourismus arbeiten – gut beherrscht.

Telefon/Internet

Die internationale Vorwahlnummer lautet +354

Strom & Netzspannung

Die Stromspannung beträgt 230 Volt, 50 Hz, sodass alle Geräte problemlos verwendet werden können.

Notfallnummern

Zentraler Notruf 112
Rettungsdienst 113 

Anreise per Flug

Der größte internationale Flughafen liegt in Keflavik, etwa 60 km von der Hauptstadt Reykjavík entfernt. Außerdem gibt es den internationalen Flughafen Egilsstaðir in Islands Osten, der als Ausweichflughafen dient und sonst hauptsächlich für Inlandsverbindungen genutzt wird.

Anreise per Fähre

Island ist theoretische per Fähre zu erreichen, die Überfahrt dauert allerdings etwa zwei Tage und führt in den Osten der Insel. Unterwegs wird ein Halt auf den Färöer-Inseln eingelegt. 

Für Reisen mit dem PKW gilt ...

Soweit Sie mit dem eigenen Pkw reisen, sollten Sie auf jeden Fall Ihren Führerschein und den Fahrzeugschein mitführen. Des Weiteren ist es ratsam, die Grüne Versicherungskarte mitzuführen. Sollten Sie nicht mit einem auf Sie angemeldeten Fahrzeug reisen, empfiehlt sich unbedingt eine Vollmacht des Fahrzeughalters.
Die Treibstoff-Bezeichnungen sind nicht unbedingt identisch mit „unseren“. Wichtig ist, die richtige Oktanzahl zu wählen, 95 steht dabei für Super, 98 für Super Plus. „Blylaust“ bedeutet „bleifrei“.
Außerhalb der Hauptstadt ist das Netz an Tankstellen dünner, nutzen Sie dort besser jede Gelegenheit.
Höchstgeschwindigkeit innerorts: 50 km/h
Höchstgeschwindigkeit außerorts: 80 km/h
Promillegrenze: 0,5
Achten Sie aufmerksam auf die Beschilderung. Verstöße, z.B. das Überschreiten der Geschwindigkeitsbegrenzung, werden in Island hart geahndet, die Bußgelder sind hoch.
Es muss ganzjährig mit Abblendlicht/Tagfahrlicht gefahren werden.
Einige Straßen verfügen nur über Schotterbelag und sollten nur mit Geländefahrzeugen befahren werden. Das Verlassen von ausgewiesenen Straßen ist strikt verboten.
Bitte unbedingt vor Fahrten in das Hochland über die aktuellen Wetter- sowie die Straßenverhältnisse informieren.
(Angaben ohne Gewähr, bitte informieren Sie sich vor Abreise über die entsprechenden Bestimmungen)

Beste Reisezeit

Die schönste Reisezeit liegt in den Sommermonaten, zwischen Juni und September. Anfang des Sommers ist tendenziell mit etwas weniger Niederschlag zu rechnen als gegen Ende.
Aber auch der Winter kann durchaus reizvoll sein für einen Urlaub auf der Vulkaninsel – er bietet gute Bedingungen für die Sichtung des Polarlichts.

Gesundheit

Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden. Eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen.
Die Versorgung mit Ärzten und Apotheken ist in der Hauptstadt gut, aber außerhalb sollte man sich auf eine eingeschränkte medizinische Versorgung einstellen. Natürlich sollten Sie alle Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen müssen, unbedingt mitnehmen. Wer naturnah und in abgelegene Gebiete reist, sollte sich vorab mit den nötigsten Medikamenten (gegen Durchfall, Fieber und Schmerzen, Desinfektionsmittel, ...) eindecken.

Feier- und Gedenktage

Neben Weihnachten, Neujahr und christlichen Feiertagen mit wechselndem Datum wie Ostern gelten u.a. folgende Feiertage:
1. Mai Tag der Arbeit
17. Juni Nationalfeiertag

Botschaften & Generalkonsulate

Deutsche Vertretung
Þýska sendiráðið Reykjavík
Laufásvegur 31
101 Reykjavík
Island
Tel: +354 5 30 11 00

Österreichische Vertretung
Iceland Orrahelar 5
111 Reykjavik
Tel: +354 557 5464

Schweizer Vertretung
Laugavegi 13
101 Reykjavik
Tel: +354 551 71 72

Sämtliche Informationen auf dieser Seite sind nach besten Wissen erstellt, jedoch ohne Gewähr (Stand Juni 2016).

© 2017 Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | Hellbrookkamp 29 | D - 22177 Hamburg | Telefon: 040 / 380 20 60 | powered by Easytourist